next prev

Theaterstuhl,

Lot Nr. 163 

Theaterstuhl,
Theaterstuhl,

Entwurf Herman Frederik Mertens, 1931/32, Ausführung Hopmi N. V., Utrecht, um 1934, Stahlrohr rot lackiert, Sitzfläche und Rückenlehne Sperrholz geformt, schwarz lackiert, Armlehnen Buche, schwarz lackiert, Schraubmuffen verchromt, Eisen, brauner Filz, Firmenetikette: HOPMI OCTR. AANGEVR, Höhe 91 cm, Breite 57 cm, Tiefe 46 cm, Sitzhöhe 47 cm. (DR)



Hopmi war eine Fabrik für Fahrradteile in Utrecht. In Zusammenarbeit mit der Möbelfirma "Utrechter Machinale Stoel- en Meubelfabrik CV"", U. M. S. und nach den Entwürfen von Mertens wurden zerlegbare Stahlrohrmöbel entwickelt. Diese Möbel wurden ab 1932 als U. M. S.-Produkte verkauft und ab 1934 unter dem Namen Hopmi. Die zerlegbaren Stahlrohrmöbel nach den Entwürfen von H. F. Mertens sind selten, da keine großen Stückzahlen produziert wurden.



Lit.: Industry & Design in The Netherlands 1850/1950, Stedelijk Museum Amsterdam, 1986, S. 276-278 - J. v. Geest- O. Macel - Stühle aus Stahl, Metallmöbel 1925-1940, Köln 1980, S. 130, 131, S. 151, Abb. 17 - O. Macel, 2100 metal tabular chairs, A typology, Rotterdam 2006, S. 240, S. 242.

Expertin: Dr. Gerti Draxler

Theaterstuhl,

  • erzielter Preis
    EUR 1.500 ,-
    USD 1.700 ,-
  • Schätzwert
    EUR 1.200 ,- bis 1.800 ,-
    USD 1.350 ,- bis 2.000 ,-

DETAILS ZUR AUKTION

Design
Datum: 27.11.2012, 17:00
Auktionsort: Palais Dorotheum
Besichtigung: 17.11. - 27.11.2012
Auktionator:

**Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.