B. Bachmann-Hohmann
Lot Nr. 1225 #
B. Bachmann-Hohmann
  • B. Bachmann-Hohmann
  • B. Bachmann-Hohmann
  • B. Bachmann-Hohmann

B. Bachmann-Hohmann

(tätig in Leipzig um 1850)
Schlacht bei Karakal zwischen der russischen Kavallerie unter dem Feldherren Oberst Andrei Nikolaevich Karamzin (1814–1854) und einer übermächtigen türkischen Armee am 28. Mai 1854, signiert, datiert B. B. Hohmann 1855, Öl auf Leinwand, 73 x 98 cm, gerahmt, (W)

Diese Szene aus dem Krimkrieg stellt das „Unglück bei Caracal“ am 16 (28) Mai 1854, die schwere Niederlage der russischen Armee unter dem Oberbefehl Andrei Nikolaevich Karamzins dar. Nachdem der russische Befehlshaber keine ausreichende Kriegserfahrung hatte und zusätzlich die Munition für die Geschütze bei Weitem nicht ausreichte, konnte die türkische, auch zahlenmäßig weit überlegene Armee unter ihrem Befehlshaber Colonel Haci-Mehmet-Bey, hier auf dem Schimmel dargestellt, die russische Armee vernichtend schlagen.

Expertin: Dr. Christl Wolf

B. Bachmann-Hohmann
Preis umrechnen
  • Schätzwert
    EUR 40.000 ,- bis 60.000 ,-
    USD 45.500 ,- bis 68.500 ,-

DETAILS ZUR AUKTION

Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 22.10.2015, 17:00
Auktionsort: Palais Dorotheum Wien
Besichtigung: 10.10. - 22.10.2015
Auktionator:

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliches Service bieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Seiten sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen