CHARITY Auktion zum Wiener Opernball 2017 im Rahmen der „Quadrille für den guten Zweck“

Besichtigung:
Palais Dorotheum, Foyer, 10. bis 21. Februar 2017

Karl Lagerfeld hat für den Opernball 2017 die Swarovski Tiara der Debütantinnen entworfen. „Le beau Danube bleu“ nennt der internationale Stardesigner seinen vom traditionellen Eröffnungswalzer des Opernballs, dem Donauwalzer, inspirierten Entwurf, der nun bei einer Charity-Auktion am 21. Februar 2017 versteigert wird.

Ebenfalls für den guten Zweck versteigert werden fünf Entwurfszeichnungen von Tenor und Staatsopern-Ensemblemitglied Benedikt Kobel für die Postkartensets „Oper von A bis Z“ der Wiener Staatsoper, deren erster Teil (A bis H) als Benefizspende anlässlich des Wiener Opernballs 2017 erscheint. 

Der Erlös der Versteigerung geht an die Caritas Projekte „Die Gruft“ sowie Superar. Seit 30 Jahren ist die „Gruft“ Wiens wohl bekannteste Caritas-Einrichtung für obdachlose Menschen. Superar ist eine europäische Initiative die sich zum Ziel gesetzt hat, Gesang, Instrumentalunterricht und Tanz im Leben von Kindern und jungen Menschen zu verankern, und engagiert sich für ein respektvolles Zusammenleben und gesellschaftliche Integration. Lesen Sie mehr: Presseinformation Wiener Staatsoper

https://www.gruft.at/
https://www.caritas-wien.at/hilfe-angebote/zusammenleben/kunst-fuer-alle/superar/
http://www.superar.eu/


Auktionator:
Rafael Schwarz (Dorotheum)

Die Versteigerung erfolgt durch das Dorotheum im Namen der Caritas.
Die Auktion findet im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung statt. Bitte geben Sie Ihre Vorgebote auf der Dorotheum Website ab.


Die im Katalog angeführten Preise sind Rufpreise. Die Versteigerung beginnt beim Rufpreis unter Berücksichtigung schriftlicher Vorgebote. Gesteigert wird um ca. 10 % des Rufpreises bzw. letzten Anbotes. Der Zuschlag erfolgt an den Meistbietenden. Bei Meinungsverschiedenheiten über ein Doppelanbot oder wenn der Auktionsleiter ein Anbot übersehen hat, ist er berechtigt, einen Zuschlag aufzuheben und den betreffenden Posten weiter zu versteigern.

Zum Gebot kommen keine Aufschläge und Gebühren hinzu. Der Versteigerungserlös kommt zur Gänze dem guten Zweck zugute.

Ersteigerte Objekte können sofort nach Bezahlung übernommen werden.

Bezahlung:
binnen 14 Tagen auf das Konto bei der Caritas Wien
RBI Raiffeisen Bank International
BIC RZBAATWW
IBAN AT 16 3100 0004 0405 0050
Kennwort: Gruft & Superar

Kaufaufträge/Rückfragen:

Dorotheum GmbH & Co KG
Ingeborg Fiegl
Dorotheergasse 17
1010 Wien
Ingeborg.fiegl@dorotheum.at
Tel 01-515 60-449, Mobil 0664 810 61 32
www.dorotheum.com

Auktionstermin: 21.02.2017 - 14:00

Auktionsort: ---


Meistbot exkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Haftungsausschluss für Versteigerungsbedingungen und Katalogtexte:
1 von 1
Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliches Service bieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Seiten sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen