Bücher und dekorative Graphik: Positionen des Schreibens

In der Dorotheum-Auktion „Bücher und dekorative Graphik“ am 12. Dezember geraten historische Bücher und Schriftstücke zur Versteigerung. Medien, die zum Teil einige Jahrhunderte überdauert haben, bieten ein Zeugnis vergangener Tage sowie einen literarischen Einblick in die Sicht damaliger Zeiten.

Wie Schriftsteller heute arbeiten zeigt die Sonderausstellung „Bleistift, Heft & Laptop. 10 Positionen aktuellen Schreibens”.

Grenzüberschreitende Dynamiken in der Gegenwartsliteratur

Die Schau bietet eine Auseinandersetzung mit der österreichischen Gegenwartsliteratur und beschäftigt sich mit unterschiedlichen Medien als Bereicherung der Literatur durch grenzüberschreitende Dynamiken: von der Audio-Notiz zum Romanprojekt, vom Recherche-Interview zum Hörspiel, vom Schnappschuss zum sprachlichen Bild.

Bleistift, Heft & Laptop. 10 Positionen aktuellen Schreibens.
Bleistift, Heft & Laptop. 10 Positionen aktuellen Schreibens.

Dabei werden Zeichnungen, Fotos, Videos, Film- und Theaterausschnitte, Collagen und grafische Arbeiten ebenso wie künstlerische Kooperationen gezeigt, die einen Einblick in das Entstehen von Texten bieten.

Mit Beiträgen von Brigitta Falkner, Hanno Millesi, Richard Obermayr, Teresa Präauer, Kathrin Röggla, Ferdinand Schmatz, Clemens J. Setz, Thomas Stangl, Gerhild Steinbuch und Anna Weidenholzer.

Sonderausstellung
„Bleistift, Heft & Laptop. 10 Positionen aktuellen Schreibens“
noch bis 12. 2. 2017 im Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek
Grillparzerhaus, Johannesgasse 6
1010 Wien

Dorotheum Auktion
Bücher und dekorative Graphik
Palais Dorotheum Wien
Montag, 12. Dezember 2016, 13 Uhr
Besichtigung 6. – 12. Dezember

 

No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages