Aus der Sammlung Gianni Colombo

Colombo

die Kunst versammelt

Herausragende Werke der Kunstsammlung von Gianni Colombo, einem wichtigen italienischen Vertreter der Kinetischen Kunst, werden am 16. und 17. Mai im Dorotheum versteigert.

der Künstler Gianni Colombo

Gianni Colombo (1937–1993) versuchte mit seiner Arbeit die physische, körperliche und taktile Dimension des Bewusstseins zu zeigen, indem er auf einer spielerischen, leichten und lichten Ebene agierte.

Gianni Colombo, Spazio elastico, 1972

 

die Kunst versammelt Künstler

Viele Künstler und Künstlergruppen kamen in den 1950er- und 60er-Jahren miteinander in Kontakt, tauschten Erfahrungen aus und inspirierten sich gegenseitig.

Gemeinsam mit Giovanni Anceschi, Davide Boriani und Gabriele Devecchi schuf Colombo die Künstlergruppe Gruppo T. Er arbeitete eng mit Piero Manzoni und Enrico Castellani zusammen, war Mitbegründer der internationalen Künstlerbewegung Nouvelle Tendance und rief 1977 mit Giulio Turcato, Carla Accardi, Concetto Pozzati, Emilio Tadini, Carmelo Cappello und Mimmo Rotella die Gruppe Cooperarte ins Leben, die Ausstellungen in ganz Italien organisierte.

 

Auktion Zeitgenössische Kunst Teil 1 – 16. Mai 2018

 

 

Die Künstler und Künstlerinnen experimentierten mit neuen Formen des Gleichgewichts, um die Empfindungen des Betrachters zu verändern, indem sie synästhetische Räume schufen und Bereiche, die mit einer Wechselwirkung zwischen den verschiedenen Sinnesorganen spielten. Ihr Wunsch war es, die Wahrnehmungspassivität der Umgebungen von sowohl Galerien und Museen als auch Häusern und Palästen zu unterbrechen, um zu demonstrieren, dass diese Orte einer Trägheit unterlagen.

Auktion Zeitgenössische Kunst Teil 2 – 17. Mai 2018

 

Dorotheum Zeitgenössische Kunst Auktion

Hier finden sich nun etliche interessante Beispiele dieser Epoche, die aufgrund ihrer gemeinsamen Herkunft aus der Sammlung von Gianni Colombo noch attraktiver sind. Ein weiterer (wenn auch unnötiger) Beweis für die Brillanz der Beziehungen, die diese Künstler und ihre Forschung miteinander verbanden, die trotz der geografischen Entfernungen so viel gemeinsam hatten.

Auktion

Zeitgenössische Kunst Teil 1
16. Mai 2018, 18 Uhr

Zeitgenössische Kunst Teil 2
17. Mai 2018, 17 Uhr

Palais Dorotheum Wien

 

Information: Alessandro Rizzi, Experte für Zeitgenössische Kunst

Lesen Sie hier mehr zur zeitgenössischen Kunst Italiens

No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages