Modern Talking

Zeitgenössische Kunst und Werke der klassischen Moderne sind am Dorotheum hoch im Kurs und erfreuen sich immer größerer Aufmerksamkeit. Die engagierten Experten hinter unseren starken Auktionen stellen sich vor.

COMTESSE HONORINE D’URSEL
– 
LEITERIN REPRÄSENTANZ BRÜSSEL

Sie liebt Wien ganz besonders und ist glücklich, in Belgien für ein Wiener Unternehmen zu arbeiten – noch dazu für eines mit einer mehr als 300-jährigen Geschichte. Als Repräsentantin lernt sie viele spannende Leute kennen und hat immer wieder Gelegenheit, schöne Objekte zu entdecken.

ALESSANDRO RIZZI
–  
EXPERTE FÜR MODERNE UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Er studierte Kunstgeschichte in Parma und war in Galerien und Auktionshäusern sowie als Kunstkonsulent tätig. Heute zeichnet er für das große Angebot italienischer Kunst im Dorotheum verantwortlich. Besonders in Erinnerung ist ihm jene Auktion im November 2013, als das gelbe Fontana-Bild einen herausragenden Preis erzielte. Heftig zu kämpfen hatte er indes um einen schwarzen Castellani, den er für das Dorotheum gewinnen konnte. Mehr als 20 Telefonbieter sorgten für eine aufregende Auktion mit hervorragendem Ergebnis.

MARIA CRISTINA CORSINI
– 
EXPERTIN FÜR MODERNE UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Nach dem Bühnenbild-Studium arbeitete Maria Cristina Corsini für diverse Galerien in Rom sowie für den Bolaffi-Verlag, in dem sie sämtliche Publikationen zum Kunstmarkt betreute. Seit 1980 ist Corsini als Expertin auf moderne und zeitgenössische Kunst spezialisiert. Unter den italienischen Künstlern verehrt sie Giacomo Balla ganz besonders.

Lucio Fontana, „Concetto spaziale“, Attesa, 1968, Acryl auf Leinwand, Gelb, 73,5 x 60 cm, Erzielter Preis: € 1.071.389

PETRA SCHÄPERS
– 
LEITERIN REPRÄSENTAZ DÜSSELDORF, EXPERTIN FÜR MODERNE UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Mit Petra Schäpers hat sich das Dorotheum eine in Rheinland und Ruhrgebiet ebenso wie international anerkannte und vernetzte Expertin für Moderne und Zeitgenössische Kunst ins Haus geholt.
Von den Alten Meistern kommend, zog es die promovierte Kunsthistorikerin über Stationen bei einem international tätigen Galeristen und in einem Auktionshaus zu den „Modernen“. Als Erste in Düsseldorf, gründete sie für das Dorotheum eine Repräsentanz. Mit Werken von Max Ernst, Günther Uecker, Georg Baselitz oder Ilya Kabakov erzielte sie bei Auktionen Spitzenpreise die wesentlich zur Internationalisierung des Dorotheum beigetragen haben.

EVA KÖNIGSEDER
– EXPERTIN FÜR FOTOGRAFIE

Nach dem Studium an der Hochschule für angewandte Kunst begann sie zunächst als Assistentin der Sparte Moderne und Zeitgenössische Kunst. 1996 wurde von Eva Königseder vorgeschlagen, eigene Fotografie-Auktionen zu machen, mittlerweile längst ein Fixtermin im jährlichen Dorotheum-Auktionskalender!

ELKE KÖNIGSEDER
– 
EXPERTIN FÜR ÖSTERREICHISCHE UND OSTEUROPÄISCHE KLASSISCHE MODERNE UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Sie kam, blieb ihrer Wirkungsstätte treu und zeichnet seither für den Aufbau der Sparte und zahlreiche Auktionserfolge verantwortlich: Nach dem Studium an der Akademie für angewandte Kunst begann Elke Königseder Anfang der 1970er-Jahre in der Kunstabteilung des Dorotheum. Besonders in Erinnerung ist der Expertin für Klassische Moderne und Zeitgenössische Kunst die Auktion von Gustav Klimts Gemälde „Aufziehendes Gewitter“ (Die große Pappel II), das sich nun in der Sammlung Leopold befindet.

Von links nach rechts: Patricia Pálffy, Petra Schäpers und Elke Königseder.

PATRICIA PÁLFFY
– 
EXPERTIN FÜR INTERNATIONALE MODERNE UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST

In den USA geboren, in Frankreich sowie Belgien aufgewachsen und von Anfang an mit internationaler Kunst vertraut: Nach dem Kunstgeschichtestudium leitete Patricia Pálffy Galerien in Brüssel und München, bevor sie im Dorotheum den Geschäftsbereich Internationale Moderne und Zeitgenössische Kunst ausbaute – er wurde zu einem der bedeutendsten des Hauses. Werke von Kapoor, Kusama und Manzoni gingen erfolgreich durch ihre Hände.

INA RÜCKEMANN
– 
INTERNATIONAL CLIENT SERVICE LONDON

Seit über fünf Jahren lebt sie in London: Ina Rückemann machte den MA in Art Business am Sotheby’s Institute, sammelte Auktionshauserfahrung und findet es nun sehr spannend, im internationalen Kunstzentrum London für das Dorotheum Kunden für moderne und zeitgenössische Kunst zu betreuen. Diese wissen das sehr zu schätzen. „You make me feel confident that I can buy more things from Dorotheum and feel happy knowing that there is someone in London who can help me“, wie eine begeisterte Stimme schreibt.

FRANZ FREIHERR VON RASSLER
– 
LEITER REPRÄSENTANZ
MÜNCHEN

Der erfahrene Kunstberater und vormalige International Sales Representative einer großen New Yorker Galerie leitet seit zehn Jahren die Münchner Dorotheum-Repräsentanz. Moderne und zeitgenössische Kunst sind sein Spezialgebiet, unter seinen Dorotheum-Lieblingsauktions-Objekten finden sich eine Wasserburg-Ansicht von Jawlensky sowie Arbeiten von Baselitz und Yves Klein.

CONSTANZE WERNER
– 
LEITERIN INTERNATIONAL CLIENT SERVICE

Sie leitet das International Client Service, koordiniert die Repräsentanz in London und betreut die internationalen Sammler moderner und zeitgenössischer Kunst mit. Auf ihr Studium in Wien folgten Tätigkeiten in Italien, Frankreich und Deutschland; Constanze Werners Zeit in einer großen Wiener Galerie war für ihre Liebe zur Moderne prägend. Ihr Lieblingssatz? Sie hört ihn immer wieder von Kunden, die seit Jahren aus der Ferne kaufen und Constanze Werner zum ersten Mal im Dorotheum besuchen: „Ich hatte ja keine Ahnung, wie beeindruckend schön es hier ist!“

Elisabeth Hirschmann-Huemer und Rafael Schwarz in einer Auktion für zeitgenössische Kunst 2013.

RAFAEL SCHWARZ
– 
INTERNATIONAL CLIENT SERVICE, REPRÄSENTANT IN TEL AVIV, KUNDENBETREUUNG SCHWEIZ

„Am Dorotheum liebe ich, dass Wien hier international ist!“ Der Kommunikationswissenschaftler mit viel Auslandserfahrung betreut weltweit Käufer und Sammler internationaler Moderne sowie zeitgenössische Kunst und ist auch Auktionator. Für ihn das faszinierendste Objekt seiner Karriere als Auktionator: eine Arbeit von Anish Kapoor. Sie erzielte im Dorotheum einen höheren Zuschlag als ein sehr ähnliches Werk, das nahezu zeitgleich in London versteigert wurde!

ELISABETH HIRSCHMANN-HUEMER
– 
EXPERTIN FÜR MODERNE UND ZEITGENÖSSISCHE DRUCKGRAFIK

Vor Absolvieren eines Kunstgeschichte- und eines Wirtschaftsstudiums zog es sie für ein Jahr nach Kalifornien. Als Auktionatorin findet Elisabeth Hierschmann-Huemer die spannenden Bietgefechte aufregend, als Expertin liebt sie das Gestalten der Kataloge und das Erzielen von Spitzenergebnissen wie etwa jenes für einen Siebdruck in Farbe von Gerhard Richter, der beinahe auf das Doppelte des Erwarteten angesteigert wurde.

Von links nach rechts:
Stephanie Kumhofer, Patricia Pálffy, Elisabeth Hirschmann-Huemer, Constanze Werner, Rafael Schwarz, Maria Cristina Corsini, Alessandro Rizzi, Kristina Meret Juen (Expertenassistenz), Petra Schäpers, Ina Rückemann, Franz Freiherr von Rassler, Elke Königseder, Eva Königseder, Comtesse Honorine d’Ursel.

(myART MAGAZINE Nr. 03/2014)

No Comments Yet

Comments are closed




Auktions-Höhepunkte, Rekord-Preise und spannende Kunst-Geschichten. Mit dem Dorotheum Blog sind Sie immer am Puls des Auktionsgeschehens!


Archive
Languages