Vaše verze internetového prohlížeče není aktuální!

Abyste byli schopni využívat plně naše internetové stránky, měli byste si nainstalovat aktuální verzi prohlížeče. Seznam doporučených prohlížečů naleznete zde.



Čís. položky 358


In violetten Samt gebundenes Adelsdiplom mit rotem Wachssiegel in runder Holzschatulle,


In violetten Samt gebundenes Adelsdiplom mit rotem Wachssiegel in runder Holzschatulle, - Historische Waffen, Uniformen, Militaria

auf dem Samteinband der goldene kaiserliche Doppeladler, das Diplom in zugehöriger Blechkassette. Mit diesem Diplom wird der 1853 in Wien geborene Heinrich Thalhammer, Oberst im Status der Offiziere in Lokalanstellungen, überkomplett im k. k. Landwehrinfanterieregiment Laibach Nr. 27 und Landwehrplatzkommandant in Wien, Besitzer mehrerer Auszeichnungen, in den erblichen Adelsstand erhoben. Gleichzeitig wird ihm die Führung des Prädikates 'Felseichen' gestattet, so daß er sich in Hinkunft Heinrich Thalhammer von Felseichen nennen darf. Das verliehene Wappen ist in farbiger Zeichnung beigefügt und zeigt einen von Silber über Grün quer geteilten Schild. Das obere Feld zeigt zwei Eichenzweige mit je drei grünen Blättern und je zwei goldenen Eicheln. In dem unteren Felde erhebt sich ein schroffer, silberner Felsen. Auf dem Hauptrande des Schildes ruht ein offener, gekrönter Turnierhelm, den grüne, mit Silber unterlegte Decken umwallen. Aus der Helmkrone wächst ein goldenbewehrter, rotbezungter, silberner Greif hervor, der mit den beiden Pranken eine Hellebarde am schwarzen Schafte pfahlweise vor sich hält. Das Adelsdiplom wurde am 30. Dezember 1912 vom k. k. Minister des Innern ausgefertigt. (Ma)

Expert: Reg. Rat Mag. Friedrich Mayer

12.11.2014 - 14:00

Dosažená cena: **
EUR 875,-
Vyvolávací cena:
EUR 700,-

In violetten Samt gebundenes Adelsdiplom mit rotem Wachssiegel in runder Holzschatulle,


auf dem Samteinband der goldene kaiserliche Doppeladler, das Diplom in zugehöriger Blechkassette. Mit diesem Diplom wird der 1853 in Wien geborene Heinrich Thalhammer, Oberst im Status der Offiziere in Lokalanstellungen, überkomplett im k. k. Landwehrinfanterieregiment Laibach Nr. 27 und Landwehrplatzkommandant in Wien, Besitzer mehrerer Auszeichnungen, in den erblichen Adelsstand erhoben. Gleichzeitig wird ihm die Führung des Prädikates 'Felseichen' gestattet, so daß er sich in Hinkunft Heinrich Thalhammer von Felseichen nennen darf. Das verliehene Wappen ist in farbiger Zeichnung beigefügt und zeigt einen von Silber über Grün quer geteilten Schild. Das obere Feld zeigt zwei Eichenzweige mit je drei grünen Blättern und je zwei goldenen Eicheln. In dem unteren Felde erhebt sich ein schroffer, silberner Felsen. Auf dem Hauptrande des Schildes ruht ein offener, gekrönter Turnierhelm, den grüne, mit Silber unterlegte Decken umwallen. Aus der Helmkrone wächst ein goldenbewehrter, rotbezungter, silberner Greif hervor, der mit den beiden Pranken eine Hellebarde am schwarzen Schafte pfahlweise vor sich hält. Das Adelsdiplom wurde am 30. Dezember 1912 vom k. k. Minister des Innern ausgefertigt. (Ma)

Expert: Reg. Rat Mag. Friedrich Mayer


Horká linka kupujících Po-Pá: 9.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Aukce: Historische Waffen, Uniformen, Militaria
Datum: 12.11.2014 - 14:00
Místo konání aukce: Wien | Palais Dorotheum
Prohlídka: 07.11. - 12.11.2014


** Kupní cena vč. poplatku kupujícího a DPH

Není již možné podávat příkazy ke koupi přes internet. Aukce se právě připravuje resp. byla již uskutečněna.