Vaše verze internetového prohlížeče není aktuální!

Abyste byli schopni využívat plně naše internetové stránky, měli byste si nainstalovat aktuální verzi prohlížeče. Seznam doporučených prohlížečů naleznete zde.



Čís. položky 225


Uniform für den Oberst der k. u. k. Ersten Arcièrenleibgarde, Emil Paskovits


nach der ah. Entschließung vom 29.1.1905, bestehend aus: 1. Rock für Garde-Oberoffiziere ohne Generalsrang, aus feinem schwarzen Kammgarn, ohne erkennbare Schäden, an der Brust 7 Schlingen aus dunkelgrüner Medaillenschnur, sowie 2 Schlingen für ein Steckabzeichen, der Kragen, die Ärmelaufschläge und die Rockkanten belegt mit scharlachrotem Aufschlagtuch, ohne Schäden, der Stehkragen mit der Rangborte für Stabsoffiziere belegt, diese relativ farbfrisch und ortsfest aber mit einigen kleineren Grünspanflecken, je 3 weiße, leicht gedunkelte Rangsterne am Kragen, die Ärmelaufschläge (2 kleine gelbe Garde-Knöpfe darüber) belegt mit der doppelten Gardeborte, an den Achseln die Passanten u. je 1 kleiner Gardeknopf für die Epauletten, brustseitig 2 Knopfreihen mit je 8 gelben Garde-Knöpfen (22 mm) mit dem Doppeladler, dieser eingefasst nach Art des Randes der Generalsknöpfe (geschwungene Ränder), linksseitige Knöpfe ordnungsgemäß in der 'Feder-Öhren-Ausführung', Feuervergoldung aller Knöpfe schön, alle original vernäht, rückwärts, die geschwungenen Taschenpatten mit je 3 ebensolchen Knöpfen, Futter des Oberleibes und der Ärmel aus hechtgrauer Seide, eine innere Brusttasche, kein Firmenetikett, Schoßfutte r aus scharlachroter Seide, diese farbfrisch. kein Trägeretikett, Zustand I-II; 2. schwarze steife Kappe für k. u. k. Offiziere, hohe Vorkriegsform, Korpus exzellent erhalten, Bespannung feiner Wollstoff in wunderschönem Zustand ohne jegliche Beschädigung, die goldenen, schwarz geritzten Borten ganz leicht gedunkelt, Kappenrose mit dem ah. Namenszug 'FJI', leicht gedunkelt, Augenschirm aus schwarzem Lackleder mit Randeinfassung, Sturmriemen aus schönem Lackleder mit Stegschnalle (Vergoldung migriert) und von 2 gelben Gardeknöpfen (vergoldeten Knöpfen) gehalten, ebenso die Kappenschlinge von 1 Knopf, mittelbraunes Schweißleder mit Größenetikett, schwarzes Seidenfutter mit Größenetikett '57', in der Hutschachtel d. Fa. W. Skarda, Wien, Zustand I; 3. k. u. k. Offiziersfeldbinde für Armee/Landwehr/Kriegsmarine, ah. Namenszug FJI, ca. um 1900, Modell mit den besonders feinen äußeren gelben Fransen (etwas aus der Fasson) und den stärkeren schwarzen (diese wenig, farbfrisch), alte, einteilige Krallenschließe ohne Adlerornament, das doppelt-gelegte Leibband (Länge 100 cm) schön, an der Angriffstelle der Krallen die übliche leichte Beschädigung und wenige Abriebstellen, Zustand II-; 4. k. u. k. Offiziers-Säbelportepee, goldgewirktes, dreifach schwarz durchzogenes und mit braunem Leder gefüttertes Band, Quastenknopf aus vergoldetem Metall, auf der Aversseite die geprägten kaiserlichen Initialen 'F. J. I.', auf der Reversseite der geprägte Doppeladler, die Quaste aus goldenen Bouillons, in der Originalschachtel der Fa. A. Kempny, Wien, Zustand I-; 5. Säbel für Offiziere der k. k. Kavallerie M1869, 79 cm lange, an der Angel 38 mm breite Klinge, einseitig gekehlt, vernickelt, Hersteller Weyersberg & Stamm Solingen Eisenhauer, symmetrischer, durchbrochener, floral verzierter Korb, Griffring, ganze Griffkappe mit Lappen, Griffholz mit geschwärzter Fischhaut und verdrillter Silberdrahtwicklung, komplett mit Scheide, sehr gut erhalten; dazu eine große Urkunde 40 x 30 cm mit OU Eh Eugen für den k. u. k. Gardevizewachtmeister und Oberstleutnant Emil Paskovits, für verdienstliche Leistungen f. d. frw. Sanitätspflege im Krieg, (Ka)

Expert: Harald Kaltenböck, MSc., PhD Harald Kaltenböck, MSc., PhD
+43-1-515 60-520, 544

regina.fensl@dorotheum.at

12.07.2022 - 16:51

Dosažená cena: **
EUR 5.760,-
Vyvolávací cena:
EUR 3.800,-

Uniform für den Oberst der k. u. k. Ersten Arcièrenleibgarde, Emil Paskovits


nach der ah. Entschließung vom 29.1.1905, bestehend aus: 1. Rock für Garde-Oberoffiziere ohne Generalsrang, aus feinem schwarzen Kammgarn, ohne erkennbare Schäden, an der Brust 7 Schlingen aus dunkelgrüner Medaillenschnur, sowie 2 Schlingen für ein Steckabzeichen, der Kragen, die Ärmelaufschläge und die Rockkanten belegt mit scharlachrotem Aufschlagtuch, ohne Schäden, der Stehkragen mit der Rangborte für Stabsoffiziere belegt, diese relativ farbfrisch und ortsfest aber mit einigen kleineren Grünspanflecken, je 3 weiße, leicht gedunkelte Rangsterne am Kragen, die Ärmelaufschläge (2 kleine gelbe Garde-Knöpfe darüber) belegt mit der doppelten Gardeborte, an den Achseln die Passanten u. je 1 kleiner Gardeknopf für die Epauletten, brustseitig 2 Knopfreihen mit je 8 gelben Garde-Knöpfen (22 mm) mit dem Doppeladler, dieser eingefasst nach Art des Randes der Generalsknöpfe (geschwungene Ränder), linksseitige Knöpfe ordnungsgemäß in der 'Feder-Öhren-Ausführung', Feuervergoldung aller Knöpfe schön, alle original vernäht, rückwärts, die geschwungenen Taschenpatten mit je 3 ebensolchen Knöpfen, Futter des Oberleibes und der Ärmel aus hechtgrauer Seide, eine innere Brusttasche, kein Firmenetikett, Schoßfutte r aus scharlachroter Seide, diese farbfrisch. kein Trägeretikett, Zustand I-II; 2. schwarze steife Kappe für k. u. k. Offiziere, hohe Vorkriegsform, Korpus exzellent erhalten, Bespannung feiner Wollstoff in wunderschönem Zustand ohne jegliche Beschädigung, die goldenen, schwarz geritzten Borten ganz leicht gedunkelt, Kappenrose mit dem ah. Namenszug 'FJI', leicht gedunkelt, Augenschirm aus schwarzem Lackleder mit Randeinfassung, Sturmriemen aus schönem Lackleder mit Stegschnalle (Vergoldung migriert) und von 2 gelben Gardeknöpfen (vergoldeten Knöpfen) gehalten, ebenso die Kappenschlinge von 1 Knopf, mittelbraunes Schweißleder mit Größenetikett, schwarzes Seidenfutter mit Größenetikett '57', in der Hutschachtel d. Fa. W. Skarda, Wien, Zustand I; 3. k. u. k. Offiziersfeldbinde für Armee/Landwehr/Kriegsmarine, ah. Namenszug FJI, ca. um 1900, Modell mit den besonders feinen äußeren gelben Fransen (etwas aus der Fasson) und den stärkeren schwarzen (diese wenig, farbfrisch), alte, einteilige Krallenschließe ohne Adlerornament, das doppelt-gelegte Leibband (Länge 100 cm) schön, an der Angriffstelle der Krallen die übliche leichte Beschädigung und wenige Abriebstellen, Zustand II-; 4. k. u. k. Offiziers-Säbelportepee, goldgewirktes, dreifach schwarz durchzogenes und mit braunem Leder gefüttertes Band, Quastenknopf aus vergoldetem Metall, auf der Aversseite die geprägten kaiserlichen Initialen 'F. J. I.', auf der Reversseite der geprägte Doppeladler, die Quaste aus goldenen Bouillons, in der Originalschachtel der Fa. A. Kempny, Wien, Zustand I-; 5. Säbel für Offiziere der k. k. Kavallerie M1869, 79 cm lange, an der Angel 38 mm breite Klinge, einseitig gekehlt, vernickelt, Hersteller Weyersberg & Stamm Solingen Eisenhauer, symmetrischer, durchbrochener, floral verzierter Korb, Griffring, ganze Griffkappe mit Lappen, Griffholz mit geschwärzter Fischhaut und verdrillter Silberdrahtwicklung, komplett mit Scheide, sehr gut erhalten; dazu eine große Urkunde 40 x 30 cm mit OU Eh Eugen für den k. u. k. Gardevizewachtmeister und Oberstleutnant Emil Paskovits, für verdienstliche Leistungen f. d. frw. Sanitätspflege im Krieg, (Ka)

Expert: Harald Kaltenböck, MSc., PhD Harald Kaltenböck, MSc., PhD
+43-1-515 60-520, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Horká linka kupujících Po-Pá: 9.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Aukce: Historische Waffen, Uniformen & Militaria
Datum: 12.07.2022 - 16:51
Místo konání aukce: Wien | Palais Dorotheum
Prohlídka: 06.07 - 12.07.2022


** Kupní cena vč. poplatku kupujícího a DPH

Není již možné podávat příkazy ke koupi přes internet. Aukce se právě připravuje resp. byla již uskutečněna.