Vaše verze internetového prohlížeče není aktuální!

Abyste byli schopni využívat plně naše internetové stránky, měli byste si nainstalovat aktuální verzi prohlížeče. Seznam doporučených prohlížečů naleznete zde.



Čís. položky 350


Schnitzler, Heinrich,


Schauspieler und Regisseur, 1902 - 1982. Konvolut von ca.30 Schreiben (7 masch. B. m. U., 1 e. B. m. U., 15 e. Ansichts- und Briefkarten, 5 gedr. Weihnachtskarten m. e. U.), meist Wien, 1964 - 1972, versch. Formate, meist guter Erhaltungszustand.

Freundschaftliche Schreiben an Gertraud Grögl: "Nun probiere ich bereits seit dem Tag nach der Heimkehr die LIEBELEI und die Arbeit macht zunächst viel Freude. Die Besetzung ist sehr gut und wenn's mit der Zeit nur ausgeht, könnte es eine anständige Aufführung werden - könnte, denn sicher weiss man das ja nie" (15. 5. 1960). Der Brief vom 6. 2. 1969 beschäftigt sich ausführlich mit Arthur Schnitzlers Nachlass und der Rolle eines Fräulein Pillinger (Elfriede Pillinger ?), die den Nachlass in Cambridge eingesehen hatte. Beilage: Durchschlag eines masch. B. an Hermann Kutscher über ein Interview, das die "Presse" mit Hans Hollmann und Otto Schenk geführt hatte (31.7. 1969).

Expert: Mag. Andreas Löbbecke Mag. Andreas Löbbecke
+43-1-515 60-389

books@dorotheum.at

19.12.2022 - 12:55

Dosažená cena: **
EUR 260,-
Vyvolávací cena:
EUR 260,-

Schnitzler, Heinrich,


Schauspieler und Regisseur, 1902 - 1982. Konvolut von ca.30 Schreiben (7 masch. B. m. U., 1 e. B. m. U., 15 e. Ansichts- und Briefkarten, 5 gedr. Weihnachtskarten m. e. U.), meist Wien, 1964 - 1972, versch. Formate, meist guter Erhaltungszustand.

Freundschaftliche Schreiben an Gertraud Grögl: "Nun probiere ich bereits seit dem Tag nach der Heimkehr die LIEBELEI und die Arbeit macht zunächst viel Freude. Die Besetzung ist sehr gut und wenn's mit der Zeit nur ausgeht, könnte es eine anständige Aufführung werden - könnte, denn sicher weiss man das ja nie" (15. 5. 1960). Der Brief vom 6. 2. 1969 beschäftigt sich ausführlich mit Arthur Schnitzlers Nachlass und der Rolle eines Fräulein Pillinger (Elfriede Pillinger ?), die den Nachlass in Cambridge eingesehen hatte. Beilage: Durchschlag eines masch. B. an Hermann Kutscher über ein Interview, das die "Presse" mit Hans Hollmann und Otto Schenk geführt hatte (31.7. 1969).

Expert: Mag. Andreas Löbbecke Mag. Andreas Löbbecke
+43-1-515 60-389

books@dorotheum.at


Horká linka kupujících Po-Pá: 10.00 - 17.00
stamps@dorotheum.at

+43 1 515 60 323
Aukce: Autografy, rukopisy, dokumenty
Datum: 19.12.2022 - 12:55
Místo konání aukce: Wien | Palais Dorotheum
Prohlídka: 14.12. - 17.12.2022


** Kupní cena bez kupní ceny a DPH

Není již možné podávat příkazy ke koupi přes internet. Aukce se právě připravuje resp. byla již uskutečněna.