Charity-Auktion zugunsten der WIENER LERNTAFEL

Konzeptkunst österreichischer zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler

Empfang: Prof. Edelbert Köb, Kurator der Auktion, Stefan Unterberger und Eva Steiner, WIENER LERNTAFEL, 6. November, 18.30 Uhr, Kolowrat-Saal, 2. Stock

Der gemeinnützige Verein WIENER LERNTAFEL wurde gegründet, um Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien durch kostenlose Lern- und Nachhilfe eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Der Tafel-Gedanke stand dabei im Vordergrund: Bildung sollte geteilt, Wissen weitergegeben werden.

Die Auktion wird vom Dorotheum im Namen und auf Rechnung (Vermittlung) des Vereins WIENER LERNTAFEL durchgeführt. Dadurch entsteht eine direkte Geschäftsbeziehung zwischen dem Verein WIENER LERNTAFEL und dem Käufer.

Die angegebenen Preise sind Rufpreise. Gesteigert wird in der Regel um ca. 10 % des Rufpreises bzw. letzten Anbotes. Es werden keine Gebühren und Zuschläge verrechnet. Ersteigerte Kunstwerke können sofort nach Bezahlung übernommen werden.

Der Lernbetrieb startete im Jänner 2011 mit fünf Kindern und zwei ehrenamtlichen Lernhelferinnen. Mittlerweile gibt es zwei Standorte in Wien (Simmering und Kagran). Insgesamt werden monatlich bis zu 540 Kinder aus mehr als 32 Nationen von ca. 270 Ehrenamtlichen betreut. Über 60% der Kinder wurden bereits in Österreich geboren, für mehr als 90% ist Deutsch aber nicht die Muttersprache.

Durchschnittlich 2.100 Einzelstunden werden pro Monat geboten, in denen die Kinder in ihrem eigenen Tempo lernen können und individuell gefördert werden. Diese persönliche Unterstützung bekommen sie von ehrenamtlichen Lernhelferinnen und Lernhelfern – ohne ihre engagierte Arbeit würde die Lerntafel nicht funktionieren. Seit Gründung der WIENER LERNTAFEL wurden bereits über eine viertel Million kostenlose Lerneinheiten (Status 2019) erteilt.

Die WIENER LERNTAFEL ist für die betreuten Kinder und ihre LernhelferInnen zu einem fixen Treffpunkt und ein unersetzbarer Bestandteil ihres täglichen Lebens geworden. Die Kinder kommen freiwillig, gerne und meist sogar jeden Tag. 

Grundlage der Versteigerung sind die AGB Versteigerung sowie die Versteigerungsbedingungen/Allgemein des Dorotheum.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
Dorotheum GmbH & CO KG
Nähere Informationen finden Sie hier.

Information/Kaufaufträge
Dorotheum GmbH & Co KG
Ingeborg Fiegl
Dorotheergasse 17, 1010 Wien
Ingeborg.fiegl@dorotheum.at
Tel. 01-515 60-449
Mobil 0664 810 61 32

Datenschutzhinweise
Durch Ihre Teilnahme an dieser Charity-Auktion stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Kontaktdaten, Gebote) durch Dorotheum GmbH & Co KG als für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zum Zwecke der Abwicklung und Administration der Charity Auktion für die Dauer der gesetzlichen Verjährungsfrist von Ansprüchen zu. Nähere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie hier.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken an:
WIENER LERNTAFEL
Dommesgasse 6
1110 Wien
Mag. DDr. Stefan Unterberger, Obmann
Tel. +43-699 172 098 09
stefan.unterberger@lerntafel.org
www.lerntafel.org.

Zahlungsabwicklung:
Die ersteigerten Kunstwerke sind nach Bekanntgabe der Personalien entweder direkt bei der Auktion in bar oder mittels Überweisung auf das Konto der WIENER LERNTAFEL binnen 14 Tagen zu bezahlen. Bei Zahlungsversäumnis ist die WIENER LERNTAFEL berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder auf Erfüllung zu bestehen.

Bankverbindung:
BIC GIBAATWWXXX
IBAN AT97 2011 1293 6625 4300
WIENER LERNTAFEL
Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG
Zahlungsreferenz: Charity-Auktion 6. November 2019, Ankauf Lot Nr. …

Abholung ersteigerter Kunstwerke nach Terminvereinbarung, Nachverkäufe:
Ingeborg Fiegl
Dorotheum GmbH & Co KG
Dorotheergasse 17
1010 Wien
Ingeborg.fiegl@dorotheum.at
Tel. +43-1-515 60-449
Mobil 0664 810 61 32

Spendenabsetzbarkeit:
50 % des Kaufpreises sind steuerlich absetzbar


Spenden an den Verein WIENER LERNTAFEL sind steuerlich absetzbar (Reg. Nr. SO 2395).

Fünfzig Prozent des Zuschlagspreises für ein Werk bei dieser Auktion können im Sinne der Spendenabsetzbarkeit steuerlich geltend gemacht werden. Für Privatpersonen wird die entsprechende Meldung beim Finanzamt im Rahmen der Sonderausgaben – mit den gesetzlichen Neuerungen 2017 – von der spendenbegünstigten Organisation vorgenommen. Dafür werden zusätzlich zu Ihrem Namen (wie im Melderegister) auch Ihr Geburtsdatum und Ihre genaue Wohnadresse benötigt.
Weitere Informationen Finanzamt/Spendenabsetzbarkeit ab 1. 1. 2017: https://www.bmf.gv.at/kampagnen/spendenservice.html

06.11.2019, 19:30 - Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 31.10. - 06.11.2019