Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Jan Lievens - Werke kaufen und verkaufen

24. Oktober 1607, Leiden (Niederlande) – 4. Juni 1674, Amsterdam (Niederlande)

 

Jan Lievens, heute auch als Lievens de Oude, Livius Johanis le Vieux oder Johannis Livens bekannt, war ein niederländischer Maler und Zeichner. Er hatte mit Rembrandt eine gemeinsame Werkstatt, so sind seine Werke von diesem, aber umgekehrt auch Rembrandts Werke von seiner Malerei beeinflusst.

 

Jan Lievens lernte von 1618 bis 1620 bei Rembrandts Lehrer in Amsterdam, kehrte 1924 aber zurück nach Leiden, seine Geburtsstadt, und hatte dort ab 1925 gemeinsam mit Rembrandt eine Werkstatt. So kam es auch, dass beide Maler um Aufträge konkurrierten.

Während es aber Rembrandt zurück nach Amsterdam zog, übersiedelte Lievens nach England, wo er von 1632 bis 1635 arbeitete und König Karl I., die Königin und Adelige bei Hof malte.

Als er nach drei Jahren nach Antwerpen kam, ließ er sich dort nieder, trat der Lukasgilde, einer zunftartigen Bruderschaft von Künstlern, bei und heiratete. Bevor er 1955 endgültig nach Amsterdam siedelte, lebte und arbeitete er in Den Haag und bei Berlin im Schloss Oranienburg. 1674 starb der Künstler hoch verschuldet.

 

Die Kunst von Jan Lievens

Jan Lievens Kunst ist sicherlich stark von der Malerei Rembrandts beeinflusst, aber auch die Kunst Anthonis van Dycks und Peter Paul Rubens wirkte auf seinen Stil. Hauptsächlich haben sich Porträts von seiner Hand erhalten, sie befinden sich heute in Museen wie dem Rijksmuseum in Amsterdam, der Alten Pinakothek in München oder dem Belvedere in Wien. Nur etwa 60 Radierungen sind von ihm bekannt.

|