Karl Korab - Werke kaufen und verkaufen

26. April 1937, Falkenstein (Österreich)

Karl Korab ist ein österreichischer Maler und Grafiker, der vor allem für seine Landschaftsdarstellungen und Stillleben internationale Berühmtheit erlangte.

1937 im niederösterreichischen Falkenstein als Sohn eines Oberförsters geboren, hegte Korab bereits in der Schulzeit den Wunsch Künstler zu werden, das Malen und Zeichnen war sein Ventil. Die bevorzugten Bildsujets waren Landschaften, Stillleben und Porträts.
Von 1957 bis 1964 studierte er an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, unter Sergius Pauser und Herbert Boeckl. Während seiner Ausbildung lernte er Vertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus kennen (Ernst Fuchs und Anton Lemden) und übernahm vorübergehend deren Malweise im Stile der Alten Meister.
Ab Mitte der 1960er Jahre entwickelte er jedoch einen eigenen Malstil – fernab von Illusionen. Seine Darstellungen von Menschen wurden zunehmend abstrakter und im Laufe der Zeit durch Masken ersetzt. Korab weiterte sein künstlerisches Repertoire auf Abbildungen von Städten und Maschinen aus. 1971 schloss Korab einen Vertrag mit der Genfer Galerie von Jan Krugier – ab diesem Zeitpunkt wurde es ihm ermöglicht, seine Werke auf internationalen Ausstellungen zu präsentieren. Im niederösterreichischen Sonnberg richtete sich Korab ein großes Atelier ein. Parallel dazu konzentrierte sich der Künstler nun auf die Druckgrafik, im Speziellen auf den Siebdruck. Doch der Druck der Vermarktung hatte auch seine Schattenseiten – 1980 ließ Korab sich scheiden und sein Vertrag mit der Galerie wurde nicht verlängert. Danach verlegte Korab seinen permanenten Wohnsitz nach Sonnberg, wo er seinem Drang nach Natur und Freiheit nachgehen konnte. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Thema der Landschaft stets wichtiger für den Künstler. Darüber hinaus entdeckte er die Collage auf verschiedenen Materialen für sich; einerseits auf Papier, andererseits auf Asche, Sand, Holz, Metall und Leinwand. Nach einer neuerlichen Eheschließung ging das frischvermählte Paar auf große Reisen quer durch Europa. In Irland entstand ein Buch mit Zeichnungen und Fotografien, welches ein großer Erfolg wurde.
Für sein künstlerisches Schaffen wurde Korab bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem 2012 mit dem Große Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Seine Bilder befinden sich heute in zahlreichen Sammlungen, sowohl im In- als auch im Ausland.

Werke von Karl Korab sind seit Jahren bei Dorotheum Auktionen erfolgreich vertreten. Am 2. Juni 2016 wurde sein Gemälde „Profil“ aus den Jahren 1977/78 im Rahmen einer „Zeitgenössischen Kunst“ Auktion um einen Preis von € 32.500 verkauft.