Lot Nr. 715


Enrico Castellani *


(Castelmassa, Rovigo 1930 geb.)
Superficie Bianca, 1987, auf der Rückseite signiert, betitelt und datiert Enrico Castellani, 1987, Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm, auf Keilrahmen

Fotozertifikat:
Archivio Fondazione Enrico Castellani, Mailand, Archiv-Nr. 87–009

Provenienz:
Galleria d’Arte Niccoli, Parma
Europäische Privatsammlung

Ausgestellt:
Parma, Castellani, Galleria d’Arte Niccoli, 3. Dezember 1988–30. Januar 1989, Ausst.-Kat. Nr. 31 mit Abb.

Literatur:
Flash Art Italia, Dezember 1988-Januar 1989, Nr. 147, S. 82 mit Abb.
Zero Italien. Azimut/Azimuth 1959/1960 in Mailand. Und heute. Castellani, Dadamaino, Fontana, Manzoni und italienische Künstler im Umkreis, Ausstellungskatalog, Galerie der Stadt, Esslingen, 1995, S. 72
Renata Wirz, Federico Sardella (Hrsg.), Enrico Castellani. Catalogo ragionato. 1955–2005, Skira, Mailand 2012, Bd. II, S. 486, Nr. 621

Das einzig mögliche Kompositionskriterium in unseren Werken ist das, was durch den Besitz einer elementaren, linearen Entität, eines unendlich wiederholbaren Rhythmus, einer monochromen Oberfläche, notwendig ist, um den Werken selbst die Konkretheit des Unendlichen zu verleihen, die Fähigkeit der Konjunktion der Zeit zu widerstehen, die die einzig denkbare Dimension und Maß und Rechtfertigung unseres geistigen Bedürfnisses ist.
Enrico Castellani, Continuità e Nuovo, in „Azimuth“ Nr. 2, Mailand 1960

22.11.2016 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 320.200,-
Schätzwert:
EUR 250.000,- bis EUR 350.000,-

Enrico Castellani *


(Castelmassa, Rovigo 1930 geb.)
Superficie Bianca, 1987, auf der Rückseite signiert, betitelt und datiert Enrico Castellani, 1987, Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm, auf Keilrahmen

Fotozertifikat:
Archivio Fondazione Enrico Castellani, Mailand, Archiv-Nr. 87–009

Provenienz:
Galleria d’Arte Niccoli, Parma
Europäische Privatsammlung

Ausgestellt:
Parma, Castellani, Galleria d’Arte Niccoli, 3. Dezember 1988–30. Januar 1989, Ausst.-Kat. Nr. 31 mit Abb.

Literatur:
Flash Art Italia, Dezember 1988-Januar 1989, Nr. 147, S. 82 mit Abb.
Zero Italien. Azimut/Azimuth 1959/1960 in Mailand. Und heute. Castellani, Dadamaino, Fontana, Manzoni und italienische Künstler im Umkreis, Ausstellungskatalog, Galerie der Stadt, Esslingen, 1995, S. 72
Renata Wirz, Federico Sardella (Hrsg.), Enrico Castellani. Catalogo ragionato. 1955–2005, Skira, Mailand 2012, Bd. II, S. 486, Nr. 621

Das einzig mögliche Kompositionskriterium in unseren Werken ist das, was durch den Besitz einer elementaren, linearen Entität, eines unendlich wiederholbaren Rhythmus, einer monochromen Oberfläche, notwendig ist, um den Werken selbst die Konkretheit des Unendlichen zu verleihen, die Fähigkeit der Konjunktion der Zeit zu widerstehen, die die einzig denkbare Dimension und Maß und Rechtfertigung unseres geistigen Bedürfnisses ist.
Enrico Castellani, Continuità e Nuovo, in „Azimuth“ Nr. 2, Mailand 1960


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst I
Datum: 22.11.2016 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 12.11. - 22.11.2016


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.