Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 80


Charles François Lacroix, genannt Lacroix de Marseille


(Marseille ca. 1700–1782 Berlin)
Felsige Flusslandschaft mit Figuren und einer Brücke vor einem Wasserfall,
signiert und datiert unten rechts: De Lacroix./1755.,
Öl auf Leinwand, 75 x 101,5 cm, gerahmt

Provenienz:
Verkauf, Thierry de Maigret, 10. Juni 2005, Lot 53;
Privatsammlung, Bayern

Gemeinhin wird davon ausgegangen, dass Lacroix ein Schüler Claude-Joseph Vernets war und dass die beiden zusammen in Rom arbeiteten, als Lacroix 1751 vier Werke von Vernet kopierte (heute in Uppark, Sussex), die dieser im selben Jahr gemalt hatte (heute ebenfalls in Uppark). Lacroix‘ Kopien sind nahezu identisch mit Vernets Vorlagen, was auch erklärt, warum Lacroix erst bekannt wurde, als sich die Wege der beiden 1753 trennten und Vernet nach Frankreich heimkehrte, während Lacroix in Rom blieb. Lacroix sollte weitere zehn Jahre dort verbringen, bevor auch er nach Frankreich zurückkehrte, wo es Belege für seine Anwesenheit aus den Jahren 1776 und 1780 gibt. 1782 starb er laut Pahin de la Blancherie in Berlin.

18.10.2016 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 18.750,-
Schätzwert:
EUR 20.000,- bis EUR 30.000,-

Charles François Lacroix, genannt Lacroix de Marseille


(Marseille ca. 1700–1782 Berlin)
Felsige Flusslandschaft mit Figuren und einer Brücke vor einem Wasserfall,
signiert und datiert unten rechts: De Lacroix./1755.,
Öl auf Leinwand, 75 x 101,5 cm, gerahmt

Provenienz:
Verkauf, Thierry de Maigret, 10. Juni 2005, Lot 53;
Privatsammlung, Bayern

Gemeinhin wird davon ausgegangen, dass Lacroix ein Schüler Claude-Joseph Vernets war und dass die beiden zusammen in Rom arbeiteten, als Lacroix 1751 vier Werke von Vernet kopierte (heute in Uppark, Sussex), die dieser im selben Jahr gemalt hatte (heute ebenfalls in Uppark). Lacroix‘ Kopien sind nahezu identisch mit Vernets Vorlagen, was auch erklärt, warum Lacroix erst bekannt wurde, als sich die Wege der beiden 1753 trennten und Vernet nach Frankreich heimkehrte, während Lacroix in Rom blieb. Lacroix sollte weitere zehn Jahre dort verbringen, bevor auch er nach Frankreich zurückkehrte, wo es Belege für seine Anwesenheit aus den Jahren 1776 und 1780 gibt. 1782 starb er laut Pahin de la Blancherie in Berlin.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
old.masters@dorotheum.at

+43 1 515 60 403
Auktion: Alte Meister
Datum: 18.10.2016 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 08.10. - 18.10.2016


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.