Lot Nr. 145


Frühe alpenländische Truhe,


wohl Tirol spätes 17. Jh., Zirbenholzkorpus frontseitig mit teilweise schuppenartig geschnitzten Leisten, feldförmig gegliedert sowie in Schablonenmaltechnik verziert, ca. 73 x 181 x 74 cm, Altersund Reparaturspuren, ehemals vorhandener Sockel, das Schloss sowie Teile der Inneneinrichtung fehlen. (PZ)

Experte: Ulrich Prinz Ulrich Prinz
+43-664-1843716

ulrich.prinz@dorotheum.at

20.12.2017 - 16:00

Schätzwert:
EUR 1.800,- bis EUR 2.500,-

Frühe alpenländische Truhe,


wohl Tirol spätes 17. Jh., Zirbenholzkorpus frontseitig mit teilweise schuppenartig geschnitzten Leisten, feldförmig gegliedert sowie in Schablonenmaltechnik verziert, ca. 73 x 181 x 74 cm, Altersund Reparaturspuren, ehemals vorhandener Sockel, das Schloss sowie Teile der Inneneinrichtung fehlen. (PZ)

Experte: Ulrich Prinz Ulrich Prinz
+43-664-1843716

ulrich.prinz@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Bauern- und Landhausmöbel
Datum: 20.12.2017 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 15.12. - 20.12.2017