Lot Nr. 665


Piero Dorazio *


(Rom 1927–2005 Todi)
Sosia II, 1973, rücks. betitelt, signiert und datiert Piero Dorazio 1973, Öl auf Leinwand, 75 x 105 cm, auf Keilrahmen, (AR)

Provenienz:
Marlborough Galleria d’Arte, Rom (am Keilrahmen Klebezettel)
Galleria d’Arte Spagnoli, Florenz (rücks. Klebezettel und Stempel)
Sammlung Marcello Tacchino, Alessandria (rücks. Stempel und Signatur)
Europäische Privatsammlung

Literatur:
M. Volpi Orlandini, Dorazio, Alfieri Venezia, 1977, Nr. 1384 mit Abb.

Das Bilderlebnis ist von Natur aus an die Wahrnehmung von Raum geknüpft, durch die Sinneseindrücke von „Farbe“ (Licht) und „Form“ (Zeichnung und Komposition), welche dem Betrachter sowohl die räumlichen Eigenschaften als auch die formelle und chromatische Physionomie des Bildes vermitteln. Der Gesamtcharakter wird durch die Qualität seiner Einzelteile bestimmt, und seine Bedeutung erschließt sich anhand seiner Entstehung (bildnerisch), ebenso, wie die oben erwähnten „Qualitäten“ wahrnehmbar gemacht werden. […] In der Malerei sind das Material oder die bildnerische Plastik entscheidend, die wandelbare Intensität von Farben auf der Oberfläche, die „Berührung“ oder der Pinselstrich, die innere Struktur und das optische Gewicht der Oberfläche, und natürlich die Komposition, kurz gesagt, alles, was zur Schaffung eines Bildes beiträgt, nicht als bloße Technik, sondern als Kombination von Ausdrucksmitteln, die selbst Bedeutung in sich tragen.
(Piero Dorazio)

01.06.2016 - 19:00

Erzielter Preis: **
EUR 50.000,-
Schätzwert:
EUR 40.000,- bis EUR 60.000,-

Piero Dorazio *


(Rom 1927–2005 Todi)
Sosia II, 1973, rücks. betitelt, signiert und datiert Piero Dorazio 1973, Öl auf Leinwand, 75 x 105 cm, auf Keilrahmen, (AR)

Provenienz:
Marlborough Galleria d’Arte, Rom (am Keilrahmen Klebezettel)
Galleria d’Arte Spagnoli, Florenz (rücks. Klebezettel und Stempel)
Sammlung Marcello Tacchino, Alessandria (rücks. Stempel und Signatur)
Europäische Privatsammlung

Literatur:
M. Volpi Orlandini, Dorazio, Alfieri Venezia, 1977, Nr. 1384 mit Abb.

Das Bilderlebnis ist von Natur aus an die Wahrnehmung von Raum geknüpft, durch die Sinneseindrücke von „Farbe“ (Licht) und „Form“ (Zeichnung und Komposition), welche dem Betrachter sowohl die räumlichen Eigenschaften als auch die formelle und chromatische Physionomie des Bildes vermitteln. Der Gesamtcharakter wird durch die Qualität seiner Einzelteile bestimmt, und seine Bedeutung erschließt sich anhand seiner Entstehung (bildnerisch), ebenso, wie die oben erwähnten „Qualitäten“ wahrnehmbar gemacht werden. […] In der Malerei sind das Material oder die bildnerische Plastik entscheidend, die wandelbare Intensität von Farben auf der Oberfläche, die „Berührung“ oder der Pinselstrich, die innere Struktur und das optische Gewicht der Oberfläche, und natürlich die Komposition, kurz gesagt, alles, was zur Schaffung eines Bildes beiträgt, nicht als bloße Technik, sondern als Kombination von Ausdrucksmitteln, die selbst Bedeutung in sich tragen.
(Piero Dorazio)


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst, Teil 1
Datum: 01.06.2016 - 19:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 21.05. - 01.06.2016


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.