Lot Nr. 635


Lawrence Carroll


(Melbourne 1954 geb.)
Large sleeping dark-over dirty yellow, 2006–2007, rücks. signiert und datiert Lawrence Carroll 2006–2007, Michigan Studio, und mit „Hang 10 cm from floor always“ bezeichnet, Öl, Wachs und Leinwand auf Holz, Plexiglas, 257 x 205 x 15 cm, (AR)

Fotozertifikat vom Künstler signiert

Provenienz:
Europäische Privatsammlung
Galleria Fumagalli, Bergamo
Europäische Privatsammlung

Ausgestellt:
Venedig, Museo Correr, Lawrence Carroll, 16. Februar – 4. Mai 2008, Ausst.-Kat. Nr. 37 mit Abb.

Die sogenannten „sleeping paintings“ [„schlafenden Gemälde“], so wie viele der Bezeichnungen, die Carroll verwendet, um über seine Arbeit zu sprechen, täuschen eine gewisse „Menschlichkeit“ vor, zu der der Künstler sich bekennt. Seine Gemälde sind wie lebendige Personen: sie schlafen, warten, träumen und verändern sich mit der Zeit. Die Veränderungen, denen sie unterliegen, während die Zeit vergeht – Wachs, das sich gelb verfärbt, zum Beispiel – stellen wesentliche Merkmale dar; junge Menschen werden zu Erwachsenen, Kinder werden zu Eltern, arme Menschen werden reich oder umgekehrt, oder ihre Persönlichkeiten verändern sich, oder sie wandern in andere Länder aus oder ändern ihren Lebensstil. Der Künstler ist der Puppenmacher eines unendlichen Märchens, wie die Geschichten aus Tausend und eine Nacht, wie ein Kind, das mit Förmchen spielt, mit dem Ziel, einen neuen und authentischeren Zugang der Beziehung zum Leben zu finden – und zu lehren.
(Laura Mattioli Rossi, For a Biography of Lawrence Carroll, in „Lawrence Carroll“, Katalog der Ausstellung im Museo Correr, Venedig, 2008)

01.06.2016 - 19:00

Erzielter Preis: **
EUR 35.000,-
Schätzwert:
EUR 28.000,- bis EUR 38.000,-

Lawrence Carroll


(Melbourne 1954 geb.)
Large sleeping dark-over dirty yellow, 2006–2007, rücks. signiert und datiert Lawrence Carroll 2006–2007, Michigan Studio, und mit „Hang 10 cm from floor always“ bezeichnet, Öl, Wachs und Leinwand auf Holz, Plexiglas, 257 x 205 x 15 cm, (AR)

Fotozertifikat vom Künstler signiert

Provenienz:
Europäische Privatsammlung
Galleria Fumagalli, Bergamo
Europäische Privatsammlung

Ausgestellt:
Venedig, Museo Correr, Lawrence Carroll, 16. Februar – 4. Mai 2008, Ausst.-Kat. Nr. 37 mit Abb.

Die sogenannten „sleeping paintings“ [„schlafenden Gemälde“], so wie viele der Bezeichnungen, die Carroll verwendet, um über seine Arbeit zu sprechen, täuschen eine gewisse „Menschlichkeit“ vor, zu der der Künstler sich bekennt. Seine Gemälde sind wie lebendige Personen: sie schlafen, warten, träumen und verändern sich mit der Zeit. Die Veränderungen, denen sie unterliegen, während die Zeit vergeht – Wachs, das sich gelb verfärbt, zum Beispiel – stellen wesentliche Merkmale dar; junge Menschen werden zu Erwachsenen, Kinder werden zu Eltern, arme Menschen werden reich oder umgekehrt, oder ihre Persönlichkeiten verändern sich, oder sie wandern in andere Länder aus oder ändern ihren Lebensstil. Der Künstler ist der Puppenmacher eines unendlichen Märchens, wie die Geschichten aus Tausend und eine Nacht, wie ein Kind, das mit Förmchen spielt, mit dem Ziel, einen neuen und authentischeren Zugang der Beziehung zum Leben zu finden – und zu lehren.
(Laura Mattioli Rossi, For a Biography of Lawrence Carroll, in „Lawrence Carroll“, Katalog der Ausstellung im Museo Correr, Venedig, 2008)


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst, Teil 1
Datum: 01.06.2016 - 19:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 21.05. - 01.06.2016


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.