Lot Nr. 1125


Ippolito Caffi


(Belluno 1809–1866 Lissa)
Nizza, Strandansicht vom Quai du Midi aus, signiert, datiert Caffi. 1852., Öl auf Karton, 28,5 x 44 cm, gerahmt, (GG)

Wir danken Annalisa Scarpa für die Bestätigung der Echtheit an Hand des Originals.

Provenienz:
Vom Vater des heutigen Besitzers erworben;
im Erbweg an den heutigen Besitzer;
Europäische Privatsammlung.

Ippolito Caffi verbrachte 7 Monate, von Mai bis November 1852, in Nizza. Er malte verschiedene Ansichten der Bucht von Nizza. Eine weitere Fassung dieses Gemäldes befindet sich im Ca‘Pesaro Museum für Moderne Kunst.

Das Bild zeigt die Küstenlandschaft von Nizza, eine von Caffis beliebtesten Ansichten. Es wurde von einem sehr hohen Standpunkt aus gemalt, gegen eine Terrasse zur Rechten hin, die die Altstadt vom Boulevard trennt. Zur Linken erscheint das tiefblaue Mittelmeer, getaucht in das Glitzern des südlichen Lichts. Das Schloss lag direkt hinter dem arbeitenden Künstler.

Der Quai du Midi wurde später in Quai des Etats-Unis umbenannt.

Experte: Gautier Gendebien Gautier Gendebien
+39-334-777 1603

Gautier.Gendebien@dorotheum.it

21.04.2016 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 50.000,-
Schätzwert:
EUR 20.000,- bis EUR 30.000,-

Ippolito Caffi


(Belluno 1809–1866 Lissa)
Nizza, Strandansicht vom Quai du Midi aus, signiert, datiert Caffi. 1852., Öl auf Karton, 28,5 x 44 cm, gerahmt, (GG)

Wir danken Annalisa Scarpa für die Bestätigung der Echtheit an Hand des Originals.

Provenienz:
Vom Vater des heutigen Besitzers erworben;
im Erbweg an den heutigen Besitzer;
Europäische Privatsammlung.

Ippolito Caffi verbrachte 7 Monate, von Mai bis November 1852, in Nizza. Er malte verschiedene Ansichten der Bucht von Nizza. Eine weitere Fassung dieses Gemäldes befindet sich im Ca‘Pesaro Museum für Moderne Kunst.

Das Bild zeigt die Küstenlandschaft von Nizza, eine von Caffis beliebtesten Ansichten. Es wurde von einem sehr hohen Standpunkt aus gemalt, gegen eine Terrasse zur Rechten hin, die die Altstadt vom Boulevard trennt. Zur Linken erscheint das tiefblaue Mittelmeer, getaucht in das Glitzern des südlichen Lichts. Das Schloss lag direkt hinter dem arbeitenden Künstler.

Der Quai du Midi wurde später in Quai des Etats-Unis umbenannt.

Experte: Gautier Gendebien Gautier Gendebien
+39-334-777 1603

Gautier.Gendebien@dorotheum.it


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 21.04.2016 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 09.04. - 21.04.2016


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.