Lot Nr. 108


Deutsches Marinechronometer "Lange & Söhne, Glashütte" No.5024,


Deutsches Marinechronometer "Lange  &  Söhne, Glashütte" No.5024, - Uhren, Metallarbeiten, Vintage, Fächersammlung, Fayence, Skulpturen, Volkskunst

Rundes Federzugwerk "Einheitschronometer", Kette und Schnecke, Chronometerhemmung, Kompensationsunruh mit zylindrischer Spirale, Gangdauer 56 Stunden, in ein späteres Plexiglasgehäuse mit Messingstandfuss eingebaut, Kunststoffzifferblatt, originale gebläute Stahl- und Messingzeiger, zugehörige verglaste Bakelit Werkkapselung mit Messing Kardanikring , graviertes weiß lackiertes Originalzifferblatt mit starken Altersspuren, 13 cm, Deutschland 1943, Alters-, Gebrauchsspuren, guter technischer Zustand, keine Gewähr für Ganggenauigkeit und Dauerfunktion, 1 Schlüssel, 1 Gehäuse mit Zifferblatt, (HP)

Zu Reglagezwecken 1943 von einem Wiener Uhrmacher der "Metall Lago Wien" über die Deutsche Seewarte Hamburg und RLM bestellt um die Genauigkeit des Uhrwerks zu optimieren, schriftliche Korrespondenz der Bestellung, Freigabe, Lieferung sowie diverser Verzögerungen beiliegend. Die Reglage Ergebnisse der Wiener Niederlassung übertrafen teilweise die des Stammhauses in Sachsen.

Experte: Peter Hüttler Peter Hüttler
+43-1-515 60-293

peter.huettler@dorotheum.at

31.03.2016 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 3.250,-
Rufpreis:
EUR 2.000,-

Deutsches Marinechronometer "Lange & Söhne, Glashütte" No.5024,


Rundes Federzugwerk "Einheitschronometer", Kette und Schnecke, Chronometerhemmung, Kompensationsunruh mit zylindrischer Spirale, Gangdauer 56 Stunden, in ein späteres Plexiglasgehäuse mit Messingstandfuss eingebaut, Kunststoffzifferblatt, originale gebläute Stahl- und Messingzeiger, zugehörige verglaste Bakelit Werkkapselung mit Messing Kardanikring , graviertes weiß lackiertes Originalzifferblatt mit starken Altersspuren, 13 cm, Deutschland 1943, Alters-, Gebrauchsspuren, guter technischer Zustand, keine Gewähr für Ganggenauigkeit und Dauerfunktion, 1 Schlüssel, 1 Gehäuse mit Zifferblatt, (HP)

Zu Reglagezwecken 1943 von einem Wiener Uhrmacher der "Metall Lago Wien" über die Deutsche Seewarte Hamburg und RLM bestellt um die Genauigkeit des Uhrwerks zu optimieren, schriftliche Korrespondenz der Bestellung, Freigabe, Lieferung sowie diverser Verzögerungen beiliegend. Die Reglage Ergebnisse der Wiener Niederlassung übertrafen teilweise die des Stammhauses in Sachsen.

Experte: Peter Hüttler Peter Hüttler
+43-1-515 60-293

peter.huettler@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Uhren, Metallarbeiten, Vintage, Fächersammlung, Fayence, Skulpturen, Volkskunst
Datum: 31.03.2016 - 15:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 25.03. - 31.03.2016


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.