Lot Nr. 747


Grazia Varisco *


Grazia Varisco * - Zeitgenössische Kunst, Teil 1

(Mailand 1937 geb.)
„Variabile HG su B“, Prototipo, 1965, rückseitig signiert, betitelt und datiert Grazia Varisco, 1965, Metall, Holz, Glas, elektrisches Gerät, 52 x 52 x 10,2 cm (Unikat), (AR)

Fotozertifikat vom Künstler signiert, 22. Mai 2001.

Provenienz:
Galleria Fumagalli, Bergamo
Europäische Privatsammlung

Notiz: das elektrische Gerät des Werks ist funktionsfähig.

Entsprechend ihrem Wunsch, durch geplante und anschließend auch als Schatten visualisierte Formen dem Raum Substanz zu geben, stellt Grazia Varisco als Künstlerin den Betrachter stets in den Mittelpunkt ihrer Werke und hält den analytischen Akt der Beobachtung als Maßnahme der Wahrnehmung in seinen Details und mehrfachen Facetten. Ihre Werke sind Spiegel-Werke und reflektieren eine Philosophie des Sehens, welche dazu fähig ist, Raum zu ‚denken‘.
(Jacqueline Ceresoli in „Grazia Varisco. Se guardo ascolto lo spazio“, Katalog zur Ausstellung 2006, Seite 11)

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it

25.11.2015 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 42.500,-
Schätzwert:
EUR 28.000,- bis EUR 35.000,-

Grazia Varisco *


(Mailand 1937 geb.)
„Variabile HG su B“, Prototipo, 1965, rückseitig signiert, betitelt und datiert Grazia Varisco, 1965, Metall, Holz, Glas, elektrisches Gerät, 52 x 52 x 10,2 cm (Unikat), (AR)

Fotozertifikat vom Künstler signiert, 22. Mai 2001.

Provenienz:
Galleria Fumagalli, Bergamo
Europäische Privatsammlung

Notiz: das elektrische Gerät des Werks ist funktionsfähig.

Entsprechend ihrem Wunsch, durch geplante und anschließend auch als Schatten visualisierte Formen dem Raum Substanz zu geben, stellt Grazia Varisco als Künstlerin den Betrachter stets in den Mittelpunkt ihrer Werke und hält den analytischen Akt der Beobachtung als Maßnahme der Wahrnehmung in seinen Details und mehrfachen Facetten. Ihre Werke sind Spiegel-Werke und reflektieren eine Philosophie des Sehens, welche dazu fähig ist, Raum zu ‚denken‘.
(Jacqueline Ceresoli in „Grazia Varisco. Se guardo ascolto lo spazio“, Katalog zur Ausstellung 2006, Seite 11)

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst, Teil 1
Datum: 25.11.2015 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 14.11. - 25.11.2015


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.