Lot Nr. 293


Büchse


Büchse - Historische Waffen, Militaria, Schwerpunkt Österreich (Ungarn) und Kronländer vom 15. Bis zum 20. Jh.

'Jean Baptiste Gaubert Paris/Liège 1859-63', 57 cm langer Achtkantlauf, gezogen, Kal. ca. 9 mm, Vorderschaft und Abzugsbügel mit Rankengravur, Kimme und Korn eingeschoben, verdecktes Hahnschloss, Nussholzschaft mit Fischhaut, Riemenbügel, die Firmenbeschriftung z. T. verwischt, Seriennummer 3017, der Lauf kann zum Laden nach vorne geschoben werden, flugrostig, reinigungsbedürftig, (He)

Anmerkung: Die vorliegende Waffe war ursprünglich für Randfeuerpatronen nach dem System Flobert eingerichtet. Durch Entfernen des Zahnes am Hahn konnte man Lefaucheux-Patronen des gleichen Kalibers verfeuern. Eine Abbildung des Originalzustandes liegt bei.

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at

09.11.2015 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 300,-
Rufpreis:
EUR 240,-

Büchse


'Jean Baptiste Gaubert Paris/Liège 1859-63', 57 cm langer Achtkantlauf, gezogen, Kal. ca. 9 mm, Vorderschaft und Abzugsbügel mit Rankengravur, Kimme und Korn eingeschoben, verdecktes Hahnschloss, Nussholzschaft mit Fischhaut, Riemenbügel, die Firmenbeschriftung z. T. verwischt, Seriennummer 3017, der Lauf kann zum Laden nach vorne geschoben werden, flugrostig, reinigungsbedürftig, (He)

Anmerkung: Die vorliegende Waffe war ursprünglich für Randfeuerpatronen nach dem System Flobert eingerichtet. Durch Entfernen des Zahnes am Hahn konnte man Lefaucheux-Patronen des gleichen Kalibers verfeuern. Eine Abbildung des Originalzustandes liegt bei.

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.