Lot Nr. 287 V


Perkussionsstutzer,


Perkussionsstutzer, - Historische Waffen, Militaria, Schwerpunkt Österreich (Ungarn) und Kronländer vom 15. Bis zum 20. Jh.

Eidgenössische Ordonnanz, Modell 1851, 81 cm langer kantiger, in rund übergehender Lauf, Kal. ca. 10,5 mm, gezogen, Korn eingeschoben, Quadrantenvisier, das nach vorne liegende Schloss bezeichnet 'A. Francotte a Liège', deutscher Stecherabzug, Abzugsbügel mit Fingerhaken, Kolbenkappe und Ladestockhülse aus Eisen, patiniert, fleckig, der Ladestock fehlt, (He)

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at

09.11.2015 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 475,-
Rufpreis:
EUR 300,-

Perkussionsstutzer,


Eidgenössische Ordonnanz, Modell 1851, 81 cm langer kantiger, in rund übergehender Lauf, Kal. ca. 10,5 mm, gezogen, Korn eingeschoben, Quadrantenvisier, das nach vorne liegende Schloss bezeichnet 'A. Francotte a Liège', deutscher Stecherabzug, Abzugsbügel mit Fingerhaken, Kolbenkappe und Ladestockhülse aus Eisen, patiniert, fleckig, der Ladestock fehlt, (He)

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.