Lot Nr. 223


Perkussions-Hinterladerpistole,


Perkussions-Hinterladerpistole, - Historische Waffen, Militaria, Schwerpunkt Österreich (Ungarn) und Kronländer vom 15. Bis zum 20. Jh.

gefertigt von Gastienne Renette Paris für den Privatbankier Carl Bleichröder, 25,5 cm langer Achtkantlauf, leicht konisch, in der Mitte abgesetzt und kanneliert, an den Kanten lineare Gravur, ebenso im Bereich der Mündung und des Kugellagers, brüniertes Perlkorn eingeschoben, Kimme auf der Scheibe, eingravierte Meisterbeschriftung am Lauf oben 'INVon GASTIENNE RENETTE A PARIS', nach vorne liegendes Schloss mit feiner altenglischer Arabeskengravur und Meisterbeschriftung, bunt gehärtet, der Abzugsbügel geteilt, durch Abklappen des vorderen Teiles wird ein langer Hebel freigesetzt, der über ein Gelenk den Lauf um ca. 41 mm nach vorne schiebt, die Pulverladung mit der Einsenkung für die Rundkugel kann auf der Scheibe um ca. 45 Grad nach oben gedreht werden, der Abzugsbügel ebenfalls mit feiner Arabeskengravur und einem Abschluss in Form eines ovalen Plättchens, in diesem die vergoldeten Initialen 'CB', schöner Nussholzschaft mit Fischhaut, die Kolbenkappe bunt gehärtet, der Lauf mit zwölf Zügen, Kal. ca. 11,5 mm, in Kassette aus schwarz lackiertem Hartholz, innen mit rotem Samt gefüttert, am Deckel in Gold die Inschrift 'Gastienne Renette Paris', außen am Deckel Randeinfassung aus Messing sowie eine dekorativ gestaltete Messingplakette mit den Initialen 'CB' und der Freiherrenkrone, beinhaltend: Kugelzange, Pulvermaß, Pulverflasche, Ölkännchen, zwei Deckeldosen, 1 Pistonschlüssel, Schraubenzieher, 1 Putzstock mit Wischer, im Fach ein Reservepiston, ein Wechselschraubenzieher und ein Wischer, die Kassette an der Außenseite mit einigen Kratzern, sonst das komplette Set in neuwertigem Erhaltungszustand, dazu eine Koffertasche aus braunem Leder mit Tragegriff, seitlich zu öffnen, zwei aufgeklebte Versandetiketten (1x 'Trewitz', in Handschrift 'Berlin', 1x 'Berlin Potsdamer Bahnhof'), die Tasche stark abgerieben, die Verschlussriemen abgerissen, fehlend, (He)

Anmerkung: Diese Pistole wurde im Deutschen Waffenjournal, Ausgabe Juli 96, auf den Seiten 1055-1058 ausführlich beschrieben, eine Ausgabe liegt bei. Gastienne Renette, Paris, erw. 1839 bis heute, erhält 1839 und 1847 eine Silbermedaille auf der jeweiligen Industrieausstellung, Arqebusier de l'Empereur

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at

09.11.2015 - 14:00

Rufpreis:
EUR 5.500,-

Perkussions-Hinterladerpistole,


gefertigt von Gastienne Renette Paris für den Privatbankier Carl Bleichröder, 25,5 cm langer Achtkantlauf, leicht konisch, in der Mitte abgesetzt und kanneliert, an den Kanten lineare Gravur, ebenso im Bereich der Mündung und des Kugellagers, brüniertes Perlkorn eingeschoben, Kimme auf der Scheibe, eingravierte Meisterbeschriftung am Lauf oben 'INVon GASTIENNE RENETTE A PARIS', nach vorne liegendes Schloss mit feiner altenglischer Arabeskengravur und Meisterbeschriftung, bunt gehärtet, der Abzugsbügel geteilt, durch Abklappen des vorderen Teiles wird ein langer Hebel freigesetzt, der über ein Gelenk den Lauf um ca. 41 mm nach vorne schiebt, die Pulverladung mit der Einsenkung für die Rundkugel kann auf der Scheibe um ca. 45 Grad nach oben gedreht werden, der Abzugsbügel ebenfalls mit feiner Arabeskengravur und einem Abschluss in Form eines ovalen Plättchens, in diesem die vergoldeten Initialen 'CB', schöner Nussholzschaft mit Fischhaut, die Kolbenkappe bunt gehärtet, der Lauf mit zwölf Zügen, Kal. ca. 11,5 mm, in Kassette aus schwarz lackiertem Hartholz, innen mit rotem Samt gefüttert, am Deckel in Gold die Inschrift 'Gastienne Renette Paris', außen am Deckel Randeinfassung aus Messing sowie eine dekorativ gestaltete Messingplakette mit den Initialen 'CB' und der Freiherrenkrone, beinhaltend: Kugelzange, Pulvermaß, Pulverflasche, Ölkännchen, zwei Deckeldosen, 1 Pistonschlüssel, Schraubenzieher, 1 Putzstock mit Wischer, im Fach ein Reservepiston, ein Wechselschraubenzieher und ein Wischer, die Kassette an der Außenseite mit einigen Kratzern, sonst das komplette Set in neuwertigem Erhaltungszustand, dazu eine Koffertasche aus braunem Leder mit Tragegriff, seitlich zu öffnen, zwei aufgeklebte Versandetiketten (1x 'Trewitz', in Handschrift 'Berlin', 1x 'Berlin Potsdamer Bahnhof'), die Tasche stark abgerieben, die Verschlussriemen abgerissen, fehlend, (He)

Anmerkung: Diese Pistole wurde im Deutschen Waffenjournal, Ausgabe Juli 96, auf den Seiten 1055-1058 ausführlich beschrieben, eine Ausgabe liegt bei. Gastienne Renette, Paris, erw. 1839 bis heute, erhält 1839 und 1847 eine Silbermedaille auf der jeweiligen Industrieausstellung, Arqebusier de l'Empereur

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200