Lot Nr. 118


Schandmaske


Schandmaske - Historische Waffen, Militaria, Schwerpunkt Österreich (Ungarn) und Kronländer vom 15. Bis zum 20. Jh.

aus Schmiedeeisen, Scharnierring mit zwei Bügeln, angenietete Ohren, Fratze mit Nase, Augenausschnitten und Hörnern, aus dem Mund ragend eine Flöte oder lange Zunge als Zeichen von übler Nachrede, die Hörner an die Teufeleien des Verurteilten erinnernd, an den Bügel angenietet sechs blattförmige, nach oben gerichtete Eisenbleche, eine lange, spitz ausgeschmiedete Eisenstange mit Öse, an dieser befestigt eine Glocke aus Eisenblech, darüber eine Blechfahne, die Maske und die Fahne mit roten Farbresten, die übrigen Eisenteile ursprünglich schwarz gefärbt, guter Originalzustand, 16./17. Jh., (He)

Anmerkung: Laut Einbringer aus Eggenburg in Niederösterreich stammend.

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at

09.11.2015 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 3.250,-
Rufpreis:
EUR 2.600,-

Schandmaske


aus Schmiedeeisen, Scharnierring mit zwei Bügeln, angenietete Ohren, Fratze mit Nase, Augenausschnitten und Hörnern, aus dem Mund ragend eine Flöte oder lange Zunge als Zeichen von übler Nachrede, die Hörner an die Teufeleien des Verurteilten erinnernd, an den Bügel angenietet sechs blattförmige, nach oben gerichtete Eisenbleche, eine lange, spitz ausgeschmiedete Eisenstange mit Öse, an dieser befestigt eine Glocke aus Eisenblech, darüber eine Blechfahne, die Maske und die Fahne mit roten Farbresten, die übrigen Eisenteile ursprünglich schwarz gefärbt, guter Originalzustand, 16./17. Jh., (He)

Anmerkung: Laut Einbringer aus Eggenburg in Niederösterreich stammend.

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.