Lot Nr. 52


Säbel für Offiziere der k. k. Kavallerie, M1869,


Säbel für Offiziere der k. k. Kavallerie, M1869, - Historische Waffen, Militaria, Schwerpunkt Österreich (Ungarn) und Kronländer vom 15. Bis zum 20. Jh.

aus dem Nachlass von Erzherzog Heinrich Ferdinand, 76 cm lange Rosendamastklinge, einseitig gekehlt, gestempelt "Solinger Rosendamast", am Rücken Goldkartusche mit Inschrift "Hoflieferant Striberny a Wien", floral verzierter durchbrochener Korb, Griffring, ganze Griffkappe mit Lappen, Griffholz mit Fischhaut und verdrillter Silberdrahtwicklung, auf der Vernietkappe gekröntes erzherzogliches Wappen mit der Kollane vom Goldenen Vließ, komplett mit Scheide, die Klinge an einigen Stellen angerostet, Vernickelung an Korb und Scheide z. T. abgerieben und angerostet, (He)

Anmerkung: Erzherzog Heinrich Ferdinand Salvator wurde am 13.2.1878 in Salzburg als Sohn von Großherzog Ferdinand IV. von Toskana aus 2. Ehe mit Alice Maria von Parma geboren und ist am 21.5.1969 in Salzburg verstorben. Der Erzherzog diente in der k. u. k. Armee und war bei Kriegsende 1918 Generalmajor. Provenienz: Familie Habsburg.

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at

09.11.2015 - 14:00

Rufpreis:
EUR 1.500,-

Säbel für Offiziere der k. k. Kavallerie, M1869,


aus dem Nachlass von Erzherzog Heinrich Ferdinand, 76 cm lange Rosendamastklinge, einseitig gekehlt, gestempelt "Solinger Rosendamast", am Rücken Goldkartusche mit Inschrift "Hoflieferant Striberny a Wien", floral verzierter durchbrochener Korb, Griffring, ganze Griffkappe mit Lappen, Griffholz mit Fischhaut und verdrillter Silberdrahtwicklung, auf der Vernietkappe gekröntes erzherzogliches Wappen mit der Kollane vom Goldenen Vließ, komplett mit Scheide, die Klinge an einigen Stellen angerostet, Vernickelung an Korb und Scheide z. T. abgerieben und angerostet, (He)

Anmerkung: Erzherzog Heinrich Ferdinand Salvator wurde am 13.2.1878 in Salzburg als Sohn von Großherzog Ferdinand IV. von Toskana aus 2. Ehe mit Alice Maria von Parma geboren und ist am 21.5.1969 in Salzburg verstorben. Der Erzherzog diente in der k. u. k. Armee und war bei Kriegsende 1918 Generalmajor. Provenienz: Familie Habsburg.

Experte: Karl Hellmer Karl Hellmer
+43-1-515 60-322, 544

regina.fensl@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200