Lot Nr. 1176 #


Thomas Ender


Thomas Ender - Gemälde des 19. Jahrhunderts

(Wien 1793–1875)
Blick auf Schloß Duino bei Triest, links unter dem Rahmen schwer leserliche Nummerierung, Öl auf Papier auf Leinwand, 39 x 50 cm, gerahmt, (Rei)

Thomas Ender einer der bedeutendsten österreichischen Landschaftsmaler des 19. Jahrhundert. studierte bereits 1806, mit nur 13 Jahren, an der Wiener Akademie bei Joseph Mössmer und Franz Steinfeld. Von Fürst Metternich selber gefördert, nahm er 1816 an einer Expedition nach Brasilien teil. Nach seiner Rückkehr wurde er Kammermaler von Erzherzog Johann und 1836 Professor für Landschaftsmalerei an der Akademie, wo er bis zu seinem Ruhestand 1852 tätig war. Mit großer topografischer Genauigkeit arbeitend, hinterließ er ein umfangreiches Oeuvre von enormer künstlerischer und historischer Bedeutung.

Vergleiche: Friedrich von Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Hofheim am Taunus 1979,  Bd. I, 1, S. 284, Nr. 92

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at

22.10.2015 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 10.634,-
Schätzwert:
EUR 12.000,- bis EUR 18.000,-

Thomas Ender


(Wien 1793–1875)
Blick auf Schloß Duino bei Triest, links unter dem Rahmen schwer leserliche Nummerierung, Öl auf Papier auf Leinwand, 39 x 50 cm, gerahmt, (Rei)

Thomas Ender einer der bedeutendsten österreichischen Landschaftsmaler des 19. Jahrhundert. studierte bereits 1806, mit nur 13 Jahren, an der Wiener Akademie bei Joseph Mössmer und Franz Steinfeld. Von Fürst Metternich selber gefördert, nahm er 1816 an einer Expedition nach Brasilien teil. Nach seiner Rückkehr wurde er Kammermaler von Erzherzog Johann und 1836 Professor für Landschaftsmalerei an der Akademie, wo er bis zu seinem Ruhestand 1852 tätig war. Mit großer topografischer Genauigkeit arbeitend, hinterließ er ein umfangreiches Oeuvre von enormer künstlerischer und historischer Bedeutung.

Vergleiche: Friedrich von Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Hofheim am Taunus 1979,  Bd. I, 1, S. 284, Nr. 92

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 22.10.2015 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 10.10. - 22.10.2015


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.