Lot Nr. 76


Nach Giuseppe Bottani


Nach Giuseppe Bottani - Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle u. Miniaturen

(1717-1784) Allegorie der Künste und des Handels, um 1770, am Unterrand bezeichnet "Ioseph Bottani pinx. / Ioseph Cantarini delineav.", schwarze Kreide auf Bütten mit Wz "Wappenschild und Traube", 51 x 34 cm (Darstellung), 53,5 x 35,5 cm (Blattrand), ohne Passep., ohne Rahmen, (Sch)

Die Zeichnung steht in Zusammenhang mit einem Kupferstich nach dem Gemälde von Giuseppe Bottani "Allegoria delle Arti e dei Commerci risollevati da Maria Teresa" (1770), das sich heute im Besitz der Fondazione Banca Agricola Mantovana befindet. Anders als in dem Gemälde befindet sich auf der Zeichnung in dem Medaillon der Maria Theresia eine Widmungsinschrift in Latein, die Maria Theresia als Gründerin der Mantuaner Akademie ausweist. Auf ihren Wunsch wurde Giuseppe Bottani 1769 Lehrer für Malerei und Direktor der neugegründeten Akademie, wo er seine Karriere beschloss und die letzten 15 Jahre seines Lebens verbrachte. Literatur: vgl. C. Tellini Perina, Giuseppe Bottani (Cremona 1717- Mantova 1784): catalogo delle opere, Mailand 2000.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at

30.09.2015 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 875,-
Schätzwert:
EUR 450,- bis EUR 600,-

Nach Giuseppe Bottani


(1717-1784) Allegorie der Künste und des Handels, um 1770, am Unterrand bezeichnet "Ioseph Bottani pinx. / Ioseph Cantarini delineav.", schwarze Kreide auf Bütten mit Wz "Wappenschild und Traube", 51 x 34 cm (Darstellung), 53,5 x 35,5 cm (Blattrand), ohne Passep., ohne Rahmen, (Sch)

Die Zeichnung steht in Zusammenhang mit einem Kupferstich nach dem Gemälde von Giuseppe Bottani "Allegoria delle Arti e dei Commerci risollevati da Maria Teresa" (1770), das sich heute im Besitz der Fondazione Banca Agricola Mantovana befindet. Anders als in dem Gemälde befindet sich auf der Zeichnung in dem Medaillon der Maria Theresia eine Widmungsinschrift in Latein, die Maria Theresia als Gründerin der Mantuaner Akademie ausweist. Auf ihren Wunsch wurde Giuseppe Bottani 1769 Lehrer für Malerei und Direktor der neugegründeten Akademie, wo er seine Karriere beschloss und die letzten 15 Jahre seines Lebens verbrachte. Literatur: vgl. C. Tellini Perina, Giuseppe Bottani (Cremona 1717- Mantova 1784): catalogo delle opere, Mailand 2000.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle u. Miniaturen
Datum: 30.09.2015 - 15:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 23.09. - 30.09.2015


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.