Lot Nr. 39


Hahn-Drilling, unbekannter Suhler Hersteller/Franz Riedel - Wien,


Hahn-Drilling, unbekannter Suhler Hersteller/Franz Riedel - Wien, - Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen

Kal.: 9,3 x 72R/16/65?/16/65?, Nr.: 23302, Lauflänge: 690 mm, doppelte Laufhakenverriegelung und Schienenverlängerung mit Greener, Doppelabzug - das vordere Züngel mit Französischem Stecher, Umschalter auf der Baskülescheibe, die Stahlteile brüniert, die Basküle, Züngelplatte, Schloßplatten, Hähne, Abzugsbügel, Schlüssel, Vorderteil und Schnäpper mit einfacher Rosetten-, Randstich- und Arabeskengravur, in den Läufen die Inschrift: 'FRANZ RIEDEL' und 'WIEN', in der Laufschiene zwei klappbare Visierblätter, Einhakmontage mit montiertem ZF 'Karl Kaps' Zieljagd 6x, Abs.: 7A, Dioptrienausgleich klemmt, der Schaft aus Nußholz mit Pistolengriff, Fischhaut, Deutscher Backe und Schaftkappe aus Horn, Riemenbügel, Schaftlänge: 368 mm, gebraucht, die Läufe innen in gutem, teilweise fleckigem Zustand, das Laufbündel an der Außenseite narbig, die Brünierung teilweise abgerieben, der Schaft mit starken Gebrauchsspuren und abgeriebener Fischhaut, alter Suhler Beschuß und Wiener Beschuß aus dem Jahr 1913, ohne gültigen Beschuß A+M

Die Firma von Franz Riedel wurde zwischen ca. 1890 und 1914 in der Landstraßer Hauptstraße 23, Wien III erwähnt.

Experte: Ing. Martin Kruschitz Ing. Martin Kruschitz
+43-1-515 60- 558

martin.kruschitz@dorotheum.at

04.07.2015 - 11:00

Erzielter Preis: **
EUR 563,-
Rufpreis:
EUR 110,-

Hahn-Drilling, unbekannter Suhler Hersteller/Franz Riedel - Wien,


Kal.: 9,3 x 72R/16/65?/16/65?, Nr.: 23302, Lauflänge: 690 mm, doppelte Laufhakenverriegelung und Schienenverlängerung mit Greener, Doppelabzug - das vordere Züngel mit Französischem Stecher, Umschalter auf der Baskülescheibe, die Stahlteile brüniert, die Basküle, Züngelplatte, Schloßplatten, Hähne, Abzugsbügel, Schlüssel, Vorderteil und Schnäpper mit einfacher Rosetten-, Randstich- und Arabeskengravur, in den Läufen die Inschrift: 'FRANZ RIEDEL' und 'WIEN', in der Laufschiene zwei klappbare Visierblätter, Einhakmontage mit montiertem ZF 'Karl Kaps' Zieljagd 6x, Abs.: 7A, Dioptrienausgleich klemmt, der Schaft aus Nußholz mit Pistolengriff, Fischhaut, Deutscher Backe und Schaftkappe aus Horn, Riemenbügel, Schaftlänge: 368 mm, gebraucht, die Läufe innen in gutem, teilweise fleckigem Zustand, das Laufbündel an der Außenseite narbig, die Brünierung teilweise abgerieben, der Schaft mit starken Gebrauchsspuren und abgeriebener Fischhaut, alter Suhler Beschuß und Wiener Beschuß aus dem Jahr 1913, ohne gültigen Beschuß A+M

Die Firma von Franz Riedel wurde zwischen ca. 1890 und 1914 in der Landstraßer Hauptstraße 23, Wien III erwähnt.

Experte: Ing. Martin Kruschitz Ing. Martin Kruschitz
+43-1-515 60- 558

martin.kruschitz@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen
Datum: 04.07.2015 - 11:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 27.06. - 04.07.2015


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.