Lot Nr. 1270


Friedrich Voltz


Friedrich Voltz - Gemälde des 19. Jahrhunderts

(Nördlingen 1817–1886 München)
Weidende Kühe am Fluss mit Hirten, signiert, datiert und bezeichnet Fr. Voltz 1874 München, Öl auf Leinwand, 39,5 x 93 cm, gerahmt (Rahmen stark beschädigt), (Rei)

Friedrich Voltz, der bereits in jungen Jahren von seinem Vater künstlerische Anregungen erhielt, besuchte ab 1834 die Münchner Akademie. Sein Hauptaugenmerk lag vor allem in der Darstellung von Pferden und Weidevieh. Seine Wiedergabe von Tieren wurde maßgeblich durch den Pferdemaler Albrecht Adam und dem Tiermaler Cornelis Koekoek beeinflusst.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at

23.10.2014 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 11.250,-
Schätzwert:
EUR 8.000,- bis EUR 10.000,-

Friedrich Voltz


(Nördlingen 1817–1886 München)
Weidende Kühe am Fluss mit Hirten, signiert, datiert und bezeichnet Fr. Voltz 1874 München, Öl auf Leinwand, 39,5 x 93 cm, gerahmt (Rahmen stark beschädigt), (Rei)

Friedrich Voltz, der bereits in jungen Jahren von seinem Vater künstlerische Anregungen erhielt, besuchte ab 1834 die Münchner Akademie. Sein Hauptaugenmerk lag vor allem in der Darstellung von Pferden und Weidevieh. Seine Wiedergabe von Tieren wurde maßgeblich durch den Pferdemaler Albrecht Adam und dem Tiermaler Cornelis Koekoek beeinflusst.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 23.10.2014 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 11.10. - 23.10.2014


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.