Lot Nr. 89


Bockdoppelbüchse, Josef Just - Ferlach,


Bockdoppelbüchse, Josef Just - Ferlach, - Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen

Kal.: 9,3 x 72R/9,3 x 72R, Nr.: 204, Lauflänge: 506 mm, Doppelabzug - beide Züngel mit französischem Stecher, seitliche 'Greener-Sicherung', Bügeldruckhebelverschluß mit doppelter Laufhakenverriegelung und Schienenverlängerung mit Linsenkopf, an der Basküleoberseite zwei Signalstifte, die das Gespanntsein der Schlösser anzeigen, das Laufbündel brüniert, die ehemals buntgehärtete und nun größtenteils blanke Basküle, Züngelplatte, Öffnungs-/Spannhebel und Vorderteil mit umfangreicher Randstich-, Rosetten-, Arabesken- und Tierstückgravur, die Laufschiene mit in Gold eingelegtem Firmenschriftzug: 'JOSEF JUST - FERLACH', Standvisier mit zusätzlichem klappbaren Visierblatt, der Schaft aus Nußwurzelholz mit Pistolengriff, Fischhaut, Deutscher Backe und stählerner Schaftkappe mit Schaftmagazin für drei Patronen, gebraucht, leicht aber fachmännisch überarbeitet, die Läufe innen blank, der Schaft nunmehr beinahe ohne Gebrauchsspuren, ursprünglich Ferlacher Beschuß aus dem Jahr 1910, ohne gültigen Beschuß, sehr schöne Sammlerwaffe A+M

Experte: Ing. Martin Kruschitz Ing. Martin Kruschitz
+43-1-515 60- 558

martin.kruschitz@dorotheum.at

13.09.2014 - 11:00

Erzielter Preis: **
EUR 2.375,-
Rufpreis:
EUR 700,-

Bockdoppelbüchse, Josef Just - Ferlach,


Kal.: 9,3 x 72R/9,3 x 72R, Nr.: 204, Lauflänge: 506 mm, Doppelabzug - beide Züngel mit französischem Stecher, seitliche 'Greener-Sicherung', Bügeldruckhebelverschluß mit doppelter Laufhakenverriegelung und Schienenverlängerung mit Linsenkopf, an der Basküleoberseite zwei Signalstifte, die das Gespanntsein der Schlösser anzeigen, das Laufbündel brüniert, die ehemals buntgehärtete und nun größtenteils blanke Basküle, Züngelplatte, Öffnungs-/Spannhebel und Vorderteil mit umfangreicher Randstich-, Rosetten-, Arabesken- und Tierstückgravur, die Laufschiene mit in Gold eingelegtem Firmenschriftzug: 'JOSEF JUST - FERLACH', Standvisier mit zusätzlichem klappbaren Visierblatt, der Schaft aus Nußwurzelholz mit Pistolengriff, Fischhaut, Deutscher Backe und stählerner Schaftkappe mit Schaftmagazin für drei Patronen, gebraucht, leicht aber fachmännisch überarbeitet, die Läufe innen blank, der Schaft nunmehr beinahe ohne Gebrauchsspuren, ursprünglich Ferlacher Beschuß aus dem Jahr 1910, ohne gültigen Beschuß, sehr schöne Sammlerwaffe A+M

Experte: Ing. Martin Kruschitz Ing. Martin Kruschitz
+43-1-515 60- 558

martin.kruschitz@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen
Datum: 13.09.2014 - 11:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 06.09. - 13.09.2014


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.