Lot Nr. 6


Mit MICHAEL HANEKE über Gott und die Welt und den Sinn des Lebens plaudern!


Mit MICHAEL HANEKE über Gott und die Welt und den Sinn des Lebens plaudern! - Benefiz-Auktion durch das Dorotheum zugunsten von HEMAYAT

Michael Haneke empfängt seinen Gast zum Tee... in der Wohnung von André Heller, gemeinsam mit André Heller und seinem Gast! ï "Ich versuche, die Geschichte, die ich erzähle, so intensiv wie möglich zu erzählen. Die Filme sollen den Zuschauer treffen. Deswegen geht er ins Kino." (Michael Haneke) Michael Haneke ist einer der bedeutendsten Filmemacher der Gegenwart und einer der meistausgezeichneten, darunter: zweimal Goldene Palme in Cannes, zweimal Golden Globe und 2013 der Oscar für "Amour". Wenn Haneke einen Film vorstellt, dann braucht sich die Konkurrenz um den Europäischen Filmpreis gar nicht zu bewerben, heißt es in der Branche. Haneke wuchs als Sohn des deutschen Regisseurs und Schauspielers Fritz Haneke und der österreichischen Schauspielerin Beatrix von Degenschild in Wiener Neustadt auf und studierte später an der Universität Wien Philosophie, Psychologie und Theaterwissenschaften. Er brach sein Studium ab, wurde Dramaturg beim Südwestfunk und arbeitete danach als Theaterregisseur, unter anderem in Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Wien. Er drehte mehrere TV-Filme, bevor er mit "Der siebente Kontinent" (1989) seinen ersten Kinofilm herausbrachte. Schon seine frühen Filme, darunter "Bennys Video", "Funny Games", "Die Klavierspielerin" lösten international heftige Diskussionen aus. "A master of cruelity" nannte ihn die New York Times. Das kann man aber auch anders sehen: Hanekes Filme, die weltweit gezeigt werden, sind zutiefst humanistisch geprägt, aber gleichzeitig erspart er seinen Zuschauern nichts. Das gilt auch für "Das weiße Band" und "Amour", die beiden Filme, die er zuletzt gedreht hat: ein Kino der Liebe und des Schreckens.

16.05.2014 - 22:00

Erzielter Preis: **
EUR 15.000,-
Rufpreis:
EUR 50,-

Mit MICHAEL HANEKE über Gott und die Welt und den Sinn des Lebens plaudern!


Michael Haneke empfängt seinen Gast zum Tee... in der Wohnung von André Heller, gemeinsam mit André Heller und seinem Gast! ï "Ich versuche, die Geschichte, die ich erzähle, so intensiv wie möglich zu erzählen. Die Filme sollen den Zuschauer treffen. Deswegen geht er ins Kino." (Michael Haneke) Michael Haneke ist einer der bedeutendsten Filmemacher der Gegenwart und einer der meistausgezeichneten, darunter: zweimal Goldene Palme in Cannes, zweimal Golden Globe und 2013 der Oscar für "Amour". Wenn Haneke einen Film vorstellt, dann braucht sich die Konkurrenz um den Europäischen Filmpreis gar nicht zu bewerben, heißt es in der Branche. Haneke wuchs als Sohn des deutschen Regisseurs und Schauspielers Fritz Haneke und der österreichischen Schauspielerin Beatrix von Degenschild in Wiener Neustadt auf und studierte später an der Universität Wien Philosophie, Psychologie und Theaterwissenschaften. Er brach sein Studium ab, wurde Dramaturg beim Südwestfunk und arbeitete danach als Theaterregisseur, unter anderem in Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Wien. Er drehte mehrere TV-Filme, bevor er mit "Der siebente Kontinent" (1989) seinen ersten Kinofilm herausbrachte. Schon seine frühen Filme, darunter "Bennys Video", "Funny Games", "Die Klavierspielerin" lösten international heftige Diskussionen aus. "A master of cruelity" nannte ihn die New York Times. Das kann man aber auch anders sehen: Hanekes Filme, die weltweit gezeigt werden, sind zutiefst humanistisch geprägt, aber gleichzeitig erspart er seinen Zuschauern nichts. Das gilt auch für "Das weiße Band" und "Amour", die beiden Filme, die er zuletzt gedreht hat: ein Kino der Liebe und des Schreckens.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 351
Auktion: Benefiz-Auktion durch das Dorotheum zugunsten von HEMAYAT
Datum: 16.05.2014 - 22:00
Auktionsort: Palais Schönburg,<br />1040 Wien, Rainergasse 11


** Kaufpreis exkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.