Lot Nr. 3


MARIA HOFSTÄTTER geht mit Ihnen auf eine Käsekrainer und verrät Ihnen,


MARIA HOFSTÄTTER geht mit Ihnen auf eine Käsekrainer und verrät Ihnen, - Benefiz-Auktion durch das Dorotheum zugunsten von HEMAYAT

was einen wirklich guten Würstelstand ausmacht! Maria Hofstätter unterhält sich mit Ihnen nicht nur über Würstel und Standl, sondern auch über Gott und die Welt... "Aber eigentlich ist mir das mit der Bühne eher passiert. Ich wollte Historikerin werden." (Maria Hofstätter) Seit 1983 tritt Maria Hofstätter an verschiedenen österreichischen und deutschen Bühnen als Schauspielerin auf und wirkt in zahlreichen Filmen und Kabarettprogrammen mit. Seit 1995 leitet sie gemeinsam mit Dietmar Nigsch das Projekttheater Vorarlberg in Feldkirch. Als Filmschauspielerin trat sie erstmals in Paul Harathers Tragikomödie "Indien" in Erscheinung. Ihren Durchbruch feierte sie 2001 als Autostopperin Anna in "Hundstage" von Ulrich Seidl. Für diese Rolle erhielt sie den Spezialpreis der Jury bei den Internationalen Festspielen in Gijón. Mit "Import Export" und den Filmen der "Paradies"-Trilogie setzte sie die Zusammenarbeit mit Ulrich Seidl fort. In "Paradies: Glaube" übernahm sie die weibliche Hauptrolle als fanatische Katholikin Anna Maria. Sie hat wiederholt mit Josef Hader zusammengearbeitet und mit dem Karikaturisten Gerhard Haderer. Maria Hofstätter war eine der fünf Protagonisten der wöchentlichen ORFSatireradiosendung "Welt Ahoi!", die von Ö1 von November 2009 bis Dezember 2010 ausgestrahlt wurde. Mit Produktionen des Projekttheater Vorarlberg gastiert sie regelmäßig beim biennalen Kulturfestival Walserherbst im Großen Walsertal. 2013 gewann Maria Hofstätter den Diagonale-Schauspielpreis und im Jänner 2014 den Österreichischen Filmpreis als beste Schauspielerin.

16.05.2014 - 22:00

Erzielter Preis: **
EUR 850,-
Rufpreis:
EUR 50,-

MARIA HOFSTÄTTER geht mit Ihnen auf eine Käsekrainer und verrät Ihnen,


was einen wirklich guten Würstelstand ausmacht! Maria Hofstätter unterhält sich mit Ihnen nicht nur über Würstel und Standl, sondern auch über Gott und die Welt... "Aber eigentlich ist mir das mit der Bühne eher passiert. Ich wollte Historikerin werden." (Maria Hofstätter) Seit 1983 tritt Maria Hofstätter an verschiedenen österreichischen und deutschen Bühnen als Schauspielerin auf und wirkt in zahlreichen Filmen und Kabarettprogrammen mit. Seit 1995 leitet sie gemeinsam mit Dietmar Nigsch das Projekttheater Vorarlberg in Feldkirch. Als Filmschauspielerin trat sie erstmals in Paul Harathers Tragikomödie "Indien" in Erscheinung. Ihren Durchbruch feierte sie 2001 als Autostopperin Anna in "Hundstage" von Ulrich Seidl. Für diese Rolle erhielt sie den Spezialpreis der Jury bei den Internationalen Festspielen in Gijón. Mit "Import Export" und den Filmen der "Paradies"-Trilogie setzte sie die Zusammenarbeit mit Ulrich Seidl fort. In "Paradies: Glaube" übernahm sie die weibliche Hauptrolle als fanatische Katholikin Anna Maria. Sie hat wiederholt mit Josef Hader zusammengearbeitet und mit dem Karikaturisten Gerhard Haderer. Maria Hofstätter war eine der fünf Protagonisten der wöchentlichen ORFSatireradiosendung "Welt Ahoi!", die von Ö1 von November 2009 bis Dezember 2010 ausgestrahlt wurde. Mit Produktionen des Projekttheater Vorarlberg gastiert sie regelmäßig beim biennalen Kulturfestival Walserherbst im Großen Walsertal. 2013 gewann Maria Hofstätter den Diagonale-Schauspielpreis und im Jänner 2014 den Österreichischen Filmpreis als beste Schauspielerin.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 351
Auktion: Benefiz-Auktion durch das Dorotheum zugunsten von HEMAYAT
Datum: 16.05.2014 - 22:00
Auktionsort: Palais Schönburg,<br />1040 Wien, Rainergasse 11


** Kaufpreis exkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.