Lot Nr. 65


Leopold I.,


Leopold I., - Autographen

Kaiser, 1640 - 1705. Genehmigung der Wiedererrichtung eines Brauhauses für Matthias Ernst Spindler von und zu Hofegg in seiner Herrschaft Albrechtsberg in Niederösterreich; Wien, 6. 7. 1672, m. e. U. des Kaisers, Gegenzeichnung Johann Paul Freiherr v. Hocher, Pergamenturkunde, 58 x 44 cm, anhängendes Majestätssiegel an gedrehter schwarz-gelber Kordel, Wachsschüssel, beschädigt (Teile der Wachsschale lose beiliegend). Beilage: Abschrift der Urkunde, 17./18. Jh.

Kaiser Leopold I. erteilt Matthias Ernst Spindler von und zu Hofegg als Besitzer der Herrschaft Albrechtsberg an der großen Krems die Bewilligung ein Brauhaus ("Preuhauß oder Pierpfann") zu betreiben und erteilt die kaiser lichen und landesfürstlichen Freiheiten. Spindler, der die Herrschaft Albrechtsberg 1622 an sich gebracht hatte, konnte aufgrund eines beim Kauf übergebenen Urbars aus dem Jahre 1652 nachweisen, dass in Albrechtsberg bereits früher ein Brauhaus bestand, das vom Vorbesitzer allerdings nicht genutzt wurde. Interessantes Dokument zur Bierbrauerei in Albrechtsberg.

Experte: Mag. Andreas Löbbecke Mag. Andreas Löbbecke
+43-1-515 60-389

books@dorotheum.at

02.06.2014 - 15:00

Rufpreis:
EUR 300,-

Leopold I.,


Kaiser, 1640 - 1705. Genehmigung der Wiedererrichtung eines Brauhauses für Matthias Ernst Spindler von und zu Hofegg in seiner Herrschaft Albrechtsberg in Niederösterreich; Wien, 6. 7. 1672, m. e. U. des Kaisers, Gegenzeichnung Johann Paul Freiherr v. Hocher, Pergamenturkunde, 58 x 44 cm, anhängendes Majestätssiegel an gedrehter schwarz-gelber Kordel, Wachsschüssel, beschädigt (Teile der Wachsschale lose beiliegend). Beilage: Abschrift der Urkunde, 17./18. Jh.

Kaiser Leopold I. erteilt Matthias Ernst Spindler von und zu Hofegg als Besitzer der Herrschaft Albrechtsberg an der großen Krems die Bewilligung ein Brauhaus ("Preuhauß oder Pierpfann") zu betreiben und erteilt die kaiser lichen und landesfürstlichen Freiheiten. Spindler, der die Herrschaft Albrechtsberg 1622 an sich gebracht hatte, konnte aufgrund eines beim Kauf übergebenen Urbars aus dem Jahre 1652 nachweisen, dass in Albrechtsberg bereits früher ein Brauhaus bestand, das vom Vorbesitzer allerdings nicht genutzt wurde. Interessantes Dokument zur Bierbrauerei in Albrechtsberg.

Experte: Mag. Andreas Löbbecke Mag. Andreas Löbbecke
+43-1-515 60-389

books@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 18.00
stamps@dorotheum.at

+43 1 515 60 323
Auktion: Autographen
Datum: 02.06.2014 - 15:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 23.05. - 02.06.2014