Lot Nr. 176


Josef Arnold der Ältere


Josef Arnold der Ältere - Ölgemälde und Aquarelle des 19. Jahrhunderts

(Stans bei Schwaz 1788-1879 Innsbruck) Grablegung Christi, signiert, datiert J. Arnold p. 1842, Öl auf Holz, 54 x 62 cm, gerahmt, gerostet, rest., Sprung, (Rei) nach dem gleichnamigen Gemälde Raffaels, Rom, Galleria Borghese.

Josef Arnold: Josef Arnold der Ältere besuchte von 1818 bis 1825 unter den Professoren Caucig, Redl, Petter und Krafft die Wiener Akademie. Er unternahm Reisen nach Italien, die großen Einfluss auf seine Kunst ausübten. Ab 1825 war er größtenteils in Innsbruck tätig und entfaltete eine reiche Tätigkeit als Kirchenmaler und beherrschte zwei Jahrzehnte hindurch dir kirchliche Kunst Tirols.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at

07.02.2013 - 14:00

Schätzwert:
EUR 9.000,- bis EUR 12.000,-

Josef Arnold der Ältere


(Stans bei Schwaz 1788-1879 Innsbruck) Grablegung Christi, signiert, datiert J. Arnold p. 1842, Öl auf Holz, 54 x 62 cm, gerahmt, gerostet, rest., Sprung, (Rei) nach dem gleichnamigen Gemälde Raffaels, Rom, Galleria Borghese.

Josef Arnold: Josef Arnold der Ältere besuchte von 1818 bis 1825 unter den Professoren Caucig, Redl, Petter und Krafft die Wiener Akademie. Er unternahm Reisen nach Italien, die großen Einfluss auf seine Kunst ausübten. Ab 1825 war er größtenteils in Innsbruck tätig und entfaltete eine reiche Tätigkeit als Kirchenmaler und beherrschte zwei Jahrzehnte hindurch dir kirchliche Kunst Tirols.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Ölgemälde und Aquarelle des 19. Jahrhunderts
Datum: 07.02.2013 - 14:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 02.02. - 07.02.2013