Lot Nr. 47


Sehr frühe Goli Glin Maske, Baule, Elfenbeinküste.


L: 83 cm. Diese Maske stellt einen Ahnen dar, der sowohl Zerstörung als auch Wiedergeburt symbolisiert. In der westlichen Kunstgeschichte des 20. Jh. wird sie mit dem Kubismus assoziiert. Picasso schuf in seiner Sammlung eine ähnliche Maske, welche vermutlich als Modell für den tierähnlichen Kopf in seinem Gemälde „Guernica“ diente.

Provenienz:
Galerie Nicaud Paris, um 1960. (VJ)

Experte: Joris Visser Joris Visser
+32-2-514 00 34

Joris.Visser@dorotheum.com

31.10.2017 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 5.625,-
Schätzwert:
EUR 6.000,- bis EUR 8.000,-

Sehr frühe Goli Glin Maske, Baule, Elfenbeinküste.


L: 83 cm. Diese Maske stellt einen Ahnen dar, der sowohl Zerstörung als auch Wiedergeburt symbolisiert. In der westlichen Kunstgeschichte des 20. Jh. wird sie mit dem Kubismus assoziiert. Picasso schuf in seiner Sammlung eine ähnliche Maske, welche vermutlich als Modell für den tierähnlichen Kopf in seinem Gemälde „Guernica“ diente.

Provenienz:
Galerie Nicaud Paris, um 1960. (VJ)

Experte: Joris Visser Joris Visser
+32-2-514 00 34

Joris.Visser@dorotheum.com


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Tribal Art - Source - Tribal and Curiosity Sale
Datum: 31.10.2017 - 14:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 25.10. - 31.10.2017


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.