Lot Nr. 324


Baldassare de Caro


(Neapel 1689–1750) Ein Paar Früchte- und Blumenstillleben,
eines links unten monogrammiert: BDC,
Öl auf Leinwand, je 65 x 76,5 cm, gerahmt (2)

Nur wenig ist über die Biografie von Baldassarre De Caro bekannt. Bernardo De Dominici berichtet in seinen Vite (erschienen in Neapel 1745) über die Fortschritte, die De Caro in Neapel bei seinem Lehrmeister Andrea Belvedere machte. De Caro war auch ein hervorragender Tiermaler und hatte sich auf Jagdstillleben und Jagdszenen spezialisiert – was man auch an dieser Kombination eines Obst- und Jagdstilllebens sehen kann. Diese beiden Werke zeigen noch eine weitere Eigenschaft dieses Malers auf, nämlich dass er sich nicht nur an den großen „Tiermalern“ der neapolitanischen Schule (vor allem Giuseppe und Giavan Battista Recco) orientierte, sondern auch an die flämische Stilllebentradition gleichen Inhalts anknüpfte, besonders an die von Frans Snyders, Jan Fyt und David de Coninck. Bei adligen Sammlern des neapolitanischen Settecento waren die Werke De Caros daher sehr begehrt.

17.10.2017 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 27.500,-
Schätzwert:
EUR 20.000,- bis EUR 30.000,-

Baldassare de Caro


(Neapel 1689–1750) Ein Paar Früchte- und Blumenstillleben,
eines links unten monogrammiert: BDC,
Öl auf Leinwand, je 65 x 76,5 cm, gerahmt (2)

Nur wenig ist über die Biografie von Baldassarre De Caro bekannt. Bernardo De Dominici berichtet in seinen Vite (erschienen in Neapel 1745) über die Fortschritte, die De Caro in Neapel bei seinem Lehrmeister Andrea Belvedere machte. De Caro war auch ein hervorragender Tiermaler und hatte sich auf Jagdstillleben und Jagdszenen spezialisiert – was man auch an dieser Kombination eines Obst- und Jagdstilllebens sehen kann. Diese beiden Werke zeigen noch eine weitere Eigenschaft dieses Malers auf, nämlich dass er sich nicht nur an den großen „Tiermalern“ der neapolitanischen Schule (vor allem Giuseppe und Giavan Battista Recco) orientierte, sondern auch an die flämische Stilllebentradition gleichen Inhalts anknüpfte, besonders an die von Frans Snyders, Jan Fyt und David de Coninck. Bei adligen Sammlern des neapolitanischen Settecento waren die Werke De Caros daher sehr begehrt.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
old.masters@dorotheum.at

+43 1 515 60 403
Auktion: Alte Meister
Datum: 17.10.2017 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 07.10. - 17.10.2017


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.