Lot Nr. 7062


Neuguinea: Skulptur aus Holz,


Neuguinea: Skulptur aus Holz, - Sommerauktion

braun gefärbt. Geschnitzt im Stil der Figuren vom unteren Sepik-Fluss. Die stilistisch durchaus korrekt gemachte Figur zeigt oben auf dem Kopf die typische, geflochtene Manschette, durch die die Männer am unteren Sepik ihr Haupthaar nach oben durchwachsen lassen (oben schaut dann ein Schopf heraus). Auf der Brust Muster von Bemalung. Die Figur zeigt auch als Besonderheit eine überdimensioniert lange und unten gebogene Nase. Der Grund: Figuren vom unteren Sepik, die eine ganz normale, menschenähnliche Nase haben, stellen ganz individuelle Ahnen dar, Menschen, die wirklich gelebt haben und verstorben sind. Hingegen symbolisieren jene Figuren mit solchen überlangen Nasen Geister, Dämonen und übernatürliche Wesen aus 'anderen Welt'. Also ist diese Figur die Darstellung eines Geistes oder eines anderen übernatürlichen Wesens. Insgesamt ein dekoratives, gut gemachtes Schnitzwerk, das aber nicht im Kult verwendet worden ist. 20. Jh.; H: 49 cm.(ME)

Experte: Prof. Erwin Melchardt Prof. Erwin Melchardt
+43-1-515 60-465

erwin.melchardt@dorotheum.at

07.08.2013 - 15:00

Rufpreis:
EUR 90,-

Neuguinea: Skulptur aus Holz,


braun gefärbt. Geschnitzt im Stil der Figuren vom unteren Sepik-Fluss. Die stilistisch durchaus korrekt gemachte Figur zeigt oben auf dem Kopf die typische, geflochtene Manschette, durch die die Männer am unteren Sepik ihr Haupthaar nach oben durchwachsen lassen (oben schaut dann ein Schopf heraus). Auf der Brust Muster von Bemalung. Die Figur zeigt auch als Besonderheit eine überdimensioniert lange und unten gebogene Nase. Der Grund: Figuren vom unteren Sepik, die eine ganz normale, menschenähnliche Nase haben, stellen ganz individuelle Ahnen dar, Menschen, die wirklich gelebt haben und verstorben sind. Hingegen symbolisieren jene Figuren mit solchen überlangen Nasen Geister, Dämonen und übernatürliche Wesen aus 'anderen Welt'. Also ist diese Figur die Darstellung eines Geistes oder eines anderen übernatürlichen Wesens. Insgesamt ein dekoratives, gut gemachtes Schnitzwerk, das aber nicht im Kult verwendet worden ist. 20. Jh.; H: 49 cm.(ME)

Experte: Prof. Erwin Melchardt Prof. Erwin Melchardt
+43-1-515 60-465

erwin.melchardt@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Sommerauktion
Datum: 07.08.2013 - 15:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 02.08. - 07.08.2013