Lot Nr. 7414


Konvolut (11 Stücke):


Konvolut (11 Stücke): - Sommerauktion

Indien: 1) Eine Sammlung von 10 individuellen, indischen Schutz-Göttinnen (AmulettFiguren) aus Holz geschnitzt, hauptsächlich für Frauen im volkstümlich-ländlichen Raum. Sie stehen aufrecht und starr, beide Hände vor dem Bauch gehalten, die Kleidung mit langem Rock oft mit einem Muster akzentuiert, oft auch mit ausgeführter Frisur sowie mit Ohr- und Halsschmuck. Vier der dörflichen Schutz-Göttinnen sind rundplastisch gearbeitet. Eine davon mit langem Zopf und einem Kleinkind auf ihrer linken Hüfte sitzend (wohl als Amulett für eine glückliche Geburt). Die anderen 6 sind als einfache, aber expressive, tiefe Reliefs geschnitzt. Mit glatter, leicht gerundeter Rückseite. Eine trägt Reste grünlicher Bemalung. Eine ganze Sammlung von 10 Objekten als ein interessanter Aspekt indischer Volkskunst. Alle mit alter Patina und vielen GebrauchsSpuren. 19. bis 1. Hälfte 20. Jh. H: von 14,5 cm bis 24 cm. 2) Eine indische Öllampe. Messing gegossen. Mit guter Patina und Gebrauchs-Spuren. Maße: 10,5 x 9 cm. (ME)

Experte: Prof. Erwin Melchardt Prof. Erwin Melchardt
+43-1-515 60-465

erwin.melchardt@dorotheum.at

01.08.2012 - 15:00

Rufpreis:
EUR 600,-

Konvolut (11 Stücke):


Indien: 1) Eine Sammlung von 10 individuellen, indischen Schutz-Göttinnen (AmulettFiguren) aus Holz geschnitzt, hauptsächlich für Frauen im volkstümlich-ländlichen Raum. Sie stehen aufrecht und starr, beide Hände vor dem Bauch gehalten, die Kleidung mit langem Rock oft mit einem Muster akzentuiert, oft auch mit ausgeführter Frisur sowie mit Ohr- und Halsschmuck. Vier der dörflichen Schutz-Göttinnen sind rundplastisch gearbeitet. Eine davon mit langem Zopf und einem Kleinkind auf ihrer linken Hüfte sitzend (wohl als Amulett für eine glückliche Geburt). Die anderen 6 sind als einfache, aber expressive, tiefe Reliefs geschnitzt. Mit glatter, leicht gerundeter Rückseite. Eine trägt Reste grünlicher Bemalung. Eine ganze Sammlung von 10 Objekten als ein interessanter Aspekt indischer Volkskunst. Alle mit alter Patina und vielen GebrauchsSpuren. 19. bis 1. Hälfte 20. Jh. H: von 14,5 cm bis 24 cm. 2) Eine indische Öllampe. Messing gegossen. Mit guter Patina und Gebrauchs-Spuren. Maße: 10,5 x 9 cm. (ME)

Experte: Prof. Erwin Melchardt Prof. Erwin Melchardt
+43-1-515 60-465

erwin.melchardt@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Sommerauktion
Datum: 01.08.2012 - 15:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 27.07. - 01.08.2012