Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 35


Franz Christoph Janneck


(Graz 1703–1761 Wien) Die Anbetung des Goldenen Kalbes (nach II Mos. 32, 4–6, 19), signiert unten rechts: F. C. Janneck, Öl auf Kupfer, 39 x 58 cm, gerahmt

Provenienz: Privatsammlung, Wien.

Franz Christoph Janneck schuf virtuose Kabinettbilder, die zu den besten Werken ihrer Zeit gehören. Neben Johann Georg Platzer ist er der Hauptvertreter dieses Genres in Österreich. “Als Moses so lange auf dem Berg Sinai blieb, rottete sich das Volk um Aaron und schrie auf ihn ein: ‘Wir können nicht allein durch die Wüste ziehen! Mach uns ein Bild von Gott, das uns vorangetragen werden kann. Denn wir wissen nicht, was aus Moses geworden ist’. Da sammelte Aaron alles Gold und machte daraus ein goldenes Kalb, vor dem die Israeliten opferten und einen wilden Tanz begannen. Oben auf dem Berge aber sprach Gott zu Moses: ‘Geh sofort hinab, denn das Volk Israel ist abtrünnig geworden’. Da stieg Moses mit Josua hinab. In seinen Händen trug er die Tafeln des Gesetzes. Beim Näherkommen sah Moses, wie das Volk um das Kalb herumtanzte. Da loderte sein Zorn hoch auf. Er nahm die Tafeln und zerschmetterte sie am Fuß des Berges...”.

Provenienz: Privatsammlung, Wien. Franz Christoph Janneck schuf virtuose Kabinettbilder, die zu den besten Werken ihrer Zeit gehören. Neben Johann Georg Platzer ist er der Hauptvertreter dieses Genres in Österreich. “Als Moses so lange auf dem Berg Si

Experte: Dr. Alexander Strasoldo Dr. Alexander Strasoldo
+43 1 515 60 312

oldmasters@dorotheum.com

21.04.2010 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 46.660,-
Schätzwert:
EUR 25.000,- bis EUR 35.000,-

Franz Christoph Janneck


(Graz 1703–1761 Wien) Die Anbetung des Goldenen Kalbes (nach II Mos. 32, 4–6, 19), signiert unten rechts: F. C. Janneck, Öl auf Kupfer, 39 x 58 cm, gerahmt

Provenienz: Privatsammlung, Wien.

Franz Christoph Janneck schuf virtuose Kabinettbilder, die zu den besten Werken ihrer Zeit gehören. Neben Johann Georg Platzer ist er der Hauptvertreter dieses Genres in Österreich. “Als Moses so lange auf dem Berg Sinai blieb, rottete sich das Volk um Aaron und schrie auf ihn ein: ‘Wir können nicht allein durch die Wüste ziehen! Mach uns ein Bild von Gott, das uns vorangetragen werden kann. Denn wir wissen nicht, was aus Moses geworden ist’. Da sammelte Aaron alles Gold und machte daraus ein goldenes Kalb, vor dem die Israeliten opferten und einen wilden Tanz begannen. Oben auf dem Berge aber sprach Gott zu Moses: ‘Geh sofort hinab, denn das Volk Israel ist abtrünnig geworden’. Da stieg Moses mit Josua hinab. In seinen Händen trug er die Tafeln des Gesetzes. Beim Näherkommen sah Moses, wie das Volk um das Kalb herumtanzte. Da loderte sein Zorn hoch auf. Er nahm die Tafeln und zerschmetterte sie am Fuß des Berges...”.

Provenienz: Privatsammlung, Wien. Franz Christoph Janneck schuf virtuose Kabinettbilder, die zu den besten Werken ihrer Zeit gehören. Neben Johann Georg Platzer ist er der Hauptvertreter dieses Genres in Österreich. “Als Moses so lange auf dem Berg Si

Experte: Dr. Alexander Strasoldo Dr. Alexander Strasoldo
+43 1 515 60 312

oldmasters@dorotheum.com


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
old.masters@dorotheum.at

+43 1 515 60 403
Auktion: Alte Meister
Datum: 21.04.2010 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 10.04. - 21.04.2010


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.