Lot Nr. 86 +


Pistolentasche P38 (P18), R. Lepuschitz - Kärntner Sattler Arbeitsgemeinschaft,


schwarze Ledertasche mit Anhängeplatte, Magazinfach, Lederschlaufe zum Schließen, Tascheninnenseite geprägt 'R. Lepuschitz', handschriftlich 'Wa', keine 'K ARGE'-Stempelung, gebraucht, guter bis Erhaltungszustand, altersübliche Gebrauchsspuren

Mitte der 1970er-Jahre wurde diese Pistolentasche bei der Militärstreife eingeführt. Sie wurde nicht mehr von der Firma Stolla, sondern von der Kärntner Sattler Arbeitsgemeinschaft gefertigt. Es wurden 300 Stück für die Militärstreife hergestellt. Vgl. Schuy/Mötz, Die Weiterentwicklung der Selbstladepistole II Band 3 Seite 196ff

Mitte der 1970er-Jahre wurde diese Pistolentasche bei der Militärstreife eingeführt. Sie wurde nicht mehr von der Firma Stolla, sondern von der Kärntner Sattler Arbeitsgemeinschaft gefertigt. Es wurden 300 Stück für die Militärstreife hergestellt. Vgl. Schuy/Mötz, Die Weiterentwicklung der Selbstladepistole II Band 3 Seite 196ff

Experte: Ing. Mag. Wolfgang Robert Demarle Ing. Mag. Wolfgang Robert Demarle
+43-1-515 60-558

wolfgang.demarle@dorotheum.at

10.11.2018 - 10:00

Erzielter Preis: **
EUR 116,-
Rufpreis:
EUR 50,-

Pistolentasche P38 (P18), R. Lepuschitz - Kärntner Sattler Arbeitsgemeinschaft,


schwarze Ledertasche mit Anhängeplatte, Magazinfach, Lederschlaufe zum Schließen, Tascheninnenseite geprägt 'R. Lepuschitz', handschriftlich 'Wa', keine 'K ARGE'-Stempelung, gebraucht, guter bis Erhaltungszustand, altersübliche Gebrauchsspuren

Mitte der 1970er-Jahre wurde diese Pistolentasche bei der Militärstreife eingeführt. Sie wurde nicht mehr von der Firma Stolla, sondern von der Kärntner Sattler Arbeitsgemeinschaft gefertigt. Es wurden 300 Stück für die Militärstreife hergestellt. Vgl. Schuy/Mötz, Die Weiterentwicklung der Selbstladepistole II Band 3 Seite 196ff

Mitte der 1970er-Jahre wurde diese Pistolentasche bei der Militärstreife eingeführt. Sie wurde nicht mehr von der Firma Stolla, sondern von der Kärntner Sattler Arbeitsgemeinschaft gefertigt. Es wurden 300 Stück für die Militärstreife hergestellt. Vgl. Schuy/Mötz, Die Weiterentwicklung der Selbstladepistole II Band 3 Seite 196ff

Experte: Ing. Mag. Wolfgang Robert Demarle Ing. Mag. Wolfgang Robert Demarle
+43-1-515 60-558

wolfgang.demarle@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen
Datum: 10.11.2018 - 10:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 03.11. - 10.11.2018


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.