Lot Nr. 138-058456/0001


Deutschland, um 1575


Der hl. Vater hält den toten Christus, Detailstudie nach "Der Gnadenstuhl" von Albrecht Dürer (Holzschnitt, 1511), Feder in brauner Tusche auf Bütten mit Wz "Lilie im Wappenschild", unten rechts bezeichnet "Joannes Saeng.../ Anno 1654", 13,8 x 10 cm, auf Unterlage montiert, gerahmt, (Sch)

Provenienz: Sammlung Heinrich Beckmann, (1874-1940), Bremen (Lugt 2756a); Privatsammlung, Deutschland. Die vorliegende Zeichnung stellt eine Detailkopie nach Albrecht Dürers Holzschnitt "Der Gnadenstuhl" von 1511 dar und dürfte von einem deutschen Künstler aus der Zeit der Dürerrenaissance um 1575 stammen. Bei der Inschrift am rechten unteren Rand dürfte es sich um einen späteren Besitzervermerk aus dem 17. Jahrhundert handeln.

Provenienz: Sammlung Heinrich Beckmann, (1874-1940), Bremen (Lugt 2756a); Privatsammlung, Deutschland. Die vorliegende Zeichnung stellt eine Detailkopie nach Albrecht Dürers Holzschnitt "Der Gnadenstuhl" von 1511 dar und dürfte von einem deutschen Künstler aus der Zeit der Dürerrenaissance um 1575 stammen. Bei der Inschrift am rechten unteren Rand dürfte es sich um einen späteren Besitzervermerk aus dem 17. Jahrhundert handeln.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at

19.02.2019 - 10:47

Erzielter Preis: **
EUR 900,-
Startpreis:
EUR 500,-

Deutschland, um 1575


Der hl. Vater hält den toten Christus, Detailstudie nach "Der Gnadenstuhl" von Albrecht Dürer (Holzschnitt, 1511), Feder in brauner Tusche auf Bütten mit Wz "Lilie im Wappenschild", unten rechts bezeichnet "Joannes Saeng.../ Anno 1654", 13,8 x 10 cm, auf Unterlage montiert, gerahmt, (Sch)

Provenienz: Sammlung Heinrich Beckmann, (1874-1940), Bremen (Lugt 2756a); Privatsammlung, Deutschland. Die vorliegende Zeichnung stellt eine Detailkopie nach Albrecht Dürers Holzschnitt "Der Gnadenstuhl" von 1511 dar und dürfte von einem deutschen Künstler aus der Zeit der Dürerrenaissance um 1575 stammen. Bei der Inschrift am rechten unteren Rand dürfte es sich um einen späteren Besitzervermerk aus dem 17. Jahrhundert handeln.

Provenienz: Sammlung Heinrich Beckmann, (1874-1940), Bremen (Lugt 2756a); Privatsammlung, Deutschland. Die vorliegende Zeichnung stellt eine Detailkopie nach Albrecht Dürers Holzschnitt "Der Gnadenstuhl" von 1511 dar und dürfte von einem deutschen Künstler aus der Zeit der Dürerrenaissance um 1575 stammen. Bei der Inschrift am rechten unteren Rand dürfte es sich um einen späteren Besitzervermerk aus dem 17. Jahrhundert handeln.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Bilder
Datum: 19.02.2019 - 10:47

Auktionsort:

Wien | Palais Dorotheum

Besichtigung:

online



** Kaufpreis exkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.