Lot Nr. 39


Belutsch Tierhalsband,


Nordwestafghanistan (Iran), ca. 120 x 9 cm, um 1940, das aus zwei Teilen gewebte Halsband mit Wollquasten und originaler Messingglocke diente zur Zierde und zur akustischen Ortung der Tiere, bei der Glocke handelt es sich um ein sehr selten erhalten gebliebenes Relikt bei Textilien, einige kleine Mottenlöcher an der Webe.

weiterführende Lit.:
Adil Besim, Mythos und Mystik, Belutschen, Die WIG- kollektion, Band 4, Tafel 22.

Experte: Wolfgang Matschek Wolfgang Matschek
+43-1-515 60-271, -314

Wolfgang.Matschek@dorotheum.at

09.04.2019 - 16:00

Schätzwert:
EUR 400,- bis EUR 500,-
Rufpreis:
EUR 300,-

Belutsch Tierhalsband,


Nordwestafghanistan (Iran), ca. 120 x 9 cm, um 1940, das aus zwei Teilen gewebte Halsband mit Wollquasten und originaler Messingglocke diente zur Zierde und zur akustischen Ortung der Tiere, bei der Glocke handelt es sich um ein sehr selten erhalten gebliebenes Relikt bei Textilien, einige kleine Mottenlöcher an der Webe.

weiterführende Lit.:
Adil Besim, Mythos und Mystik, Belutschen, Die WIG- kollektion, Band 4, Tafel 22.

Experte: Wolfgang Matschek Wolfgang Matschek
+43-1-515 60-271, -314

Wolfgang.Matschek@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Turkmenische Teppiche - eine Sammlung aus Schleswig-Holstein
Datum: 09.04.2019 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 03.04. - 09.04.2019