Lot Nr. 72


Yomud Engsi,


Westturkestan, ca. 158 x 131 cm, Mitte 19. Jh. sehr seltene horizontale Kreuzbalkenmusterung mit weißgrundigen Rollblatt-, Ranken- und Syrga-Bordüren, bei den Insi-Kusch-Motiven der Innenfeldzeichnung sind die Doppelhörner zu beachten, welche bei späteren Stücken vereinfacht wurden, durchgehend niedriger Florzustand, beide Enden reduziert, Kanten- und Abschlussschäden.

Experte: Wolfgang Matschek Wolfgang Matschek
+43-1-515 60-271, -314

Wolfgang.Matschek@dorotheum.at

09.04.2019 - 16:00

Schätzwert:
EUR 1.600,- bis EUR 2.000,-
Rufpreis:
EUR 1.400,-

Yomud Engsi,


Westturkestan, ca. 158 x 131 cm, Mitte 19. Jh. sehr seltene horizontale Kreuzbalkenmusterung mit weißgrundigen Rollblatt-, Ranken- und Syrga-Bordüren, bei den Insi-Kusch-Motiven der Innenfeldzeichnung sind die Doppelhörner zu beachten, welche bei späteren Stücken vereinfacht wurden, durchgehend niedriger Florzustand, beide Enden reduziert, Kanten- und Abschlussschäden.

Experte: Wolfgang Matschek Wolfgang Matschek
+43-1-515 60-271, -314

Wolfgang.Matschek@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Turkmenische Teppiche - eine Sammlung aus Schleswig-Holstein
Datum: 09.04.2019 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 03.04. - 09.04.2019