Lot Nr. 81


Yomud C-Gül-Khaly,


Westturkestan, ca. 282 (290) x 168 cm, 2. H. 19. Jh. Hauptteppich mit 3 x 12 oktogonalen, viergeteilten Tauk Nuska (Hahn-Muster)-Güls mit klassischen, doppelköpfigen Tierabstraktionen und zentrierten C-Gül-Ornamenten auf dunkelbrauner Feldfarbe, noch selten sind die C-Motive in den rautenförmigen Sekundärgüls, bemerkenswert ist ebenfalls die helle syrgaähnliche Hauptbordüre mit Doppelpfeilen, blauer Schirazi original, Webenden nur noch zum Teil erhalten, obere Hälfte in niedrigem Florzustand, Fransen- und Abschlussschäden.

Experte: Wolfgang Matschek Wolfgang Matschek
+43-1-515 60-271, -314

Wolfgang.Matschek@dorotheum.at

09.04.2019 - 16:00

Schätzwert:
EUR 10.000,- bis EUR 12.000,-
Rufpreis:
EUR 7.000,-

Yomud C-Gül-Khaly,


Westturkestan, ca. 282 (290) x 168 cm, 2. H. 19. Jh. Hauptteppich mit 3 x 12 oktogonalen, viergeteilten Tauk Nuska (Hahn-Muster)-Güls mit klassischen, doppelköpfigen Tierabstraktionen und zentrierten C-Gül-Ornamenten auf dunkelbrauner Feldfarbe, noch selten sind die C-Motive in den rautenförmigen Sekundärgüls, bemerkenswert ist ebenfalls die helle syrgaähnliche Hauptbordüre mit Doppelpfeilen, blauer Schirazi original, Webenden nur noch zum Teil erhalten, obere Hälfte in niedrigem Florzustand, Fransen- und Abschlussschäden.

Experte: Wolfgang Matschek Wolfgang Matschek
+43-1-515 60-271, -314

Wolfgang.Matschek@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Turkmenische Teppiche - eine Sammlung aus Schleswig-Holstein
Datum: 09.04.2019 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 03.04. - 09.04.2019