Lot Nr. 281


Charles X Kaminuhr, Pierre Daniel Destigny (1770-1855), Frankreich um 1830


Rundes Messingplatinen Räderwerk mit Federaufzug, Halbstundenschlag über Schlossscheibe auf Glocke, Pendel mit Fadenaufhängung, rundes, gouillochiertes Zifferblatt bezeichnet: Destigny a Rouen, römische Stundenskalierung mit Minuterie, feuervergoldetes Bronzegehäuse, teils poliert sowie mattiert, Allegorie auf Fruchtbarkeit und Ackerbau, Sockelrelief mit Getreide erntenden Putti in antiker Landschaft, weibliche Aufsatzfigur, in ihrer Hand eine Sichel und ein Füllhorn, zu ihrer Seite ein Pflug, Höhe ca. 44 cm, Breite ca. 35,5 cm, Werk läuft an, keine Gewähr für Ganggenauigkeit und Dauerfunktion (SLS) Ruf 2.000

Pierre Daniel Destigny (1770-1855) wurde als einer der führenden Uhrmacher seiner Zeit angesehen. 1787 an der Manufaktur Royale in Paris ausgebildet, ließ er sich 1798 in Rouen nieder und gewann mehrere Auszeichnungen. Er wirkte, auch als Verfasser wissenschaftlicher Abhandlungen, bis 1848.

Experte: MMag. Stefan L. Schnöll MMag. Stefan L. Schnöll
+43-664-8106100

Stefan.schnoell@dorotheum.at

08.05.2019 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 3.328,-
Schätzwert:
EUR 2.800,- bis EUR 3.600,-
Rufpreis:
EUR 2.000,-

Charles X Kaminuhr, Pierre Daniel Destigny (1770-1855), Frankreich um 1830


Rundes Messingplatinen Räderwerk mit Federaufzug, Halbstundenschlag über Schlossscheibe auf Glocke, Pendel mit Fadenaufhängung, rundes, gouillochiertes Zifferblatt bezeichnet: Destigny a Rouen, römische Stundenskalierung mit Minuterie, feuervergoldetes Bronzegehäuse, teils poliert sowie mattiert, Allegorie auf Fruchtbarkeit und Ackerbau, Sockelrelief mit Getreide erntenden Putti in antiker Landschaft, weibliche Aufsatzfigur, in ihrer Hand eine Sichel und ein Füllhorn, zu ihrer Seite ein Pflug, Höhe ca. 44 cm, Breite ca. 35,5 cm, Werk läuft an, keine Gewähr für Ganggenauigkeit und Dauerfunktion (SLS) Ruf 2.000

Pierre Daniel Destigny (1770-1855) wurde als einer der führenden Uhrmacher seiner Zeit angesehen. 1787 an der Manufaktur Royale in Paris ausgebildet, ließ er sich 1798 in Rouen nieder und gewann mehrere Auszeichnungen. Er wirkte, auch als Verfasser wissenschaftlicher Abhandlungen, bis 1848.

Experte: MMag. Stefan L. Schnöll MMag. Stefan L. Schnöll
+43-664-8106100

Stefan.schnoell@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 17.00
linz@dorotheum.at

+43 732 773132 74
Auktion: Frühlingsauktion II
Datum: 08.05.2019 - 14:00
Auktionsort: Linz
Besichtigung: 25.04. – 08.05.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.