Lot Nr. 389


Hl. Magdalena aus einer Kreuzigungsgruppe,


Werkstätte Johann Franz Schwanthaler (Ried i. I. 1683-1762), 1. Drittel 18. Jahrhundert Vollplastisch geschnitzte Skulptur aus Lindenholz, rückseitig gehöhlt, restauratorisch überarbeitete Polychrom- und Inkarnatfassung, Höhe ca. 92 cm (SLS) Ruf 2.000

Gutachten:
Expertise von KommR Peter Kössl mit der Zuschreibung an Johann Franz Schwanhaler, Ried i. I., Jänner 2015, liegt bei.

Experte: MMag. Stefan L. Schnöll MMag. Stefan L. Schnöll
+43-664-8106100

Stefan.schnoell@dorotheum.at

08.05.2019 - 14:00

Schätzwert:
EUR 3.000,- bis EUR 4.000,-
Rufpreis:
EUR 2.000,-

Hl. Magdalena aus einer Kreuzigungsgruppe,


Werkstätte Johann Franz Schwanthaler (Ried i. I. 1683-1762), 1. Drittel 18. Jahrhundert Vollplastisch geschnitzte Skulptur aus Lindenholz, rückseitig gehöhlt, restauratorisch überarbeitete Polychrom- und Inkarnatfassung, Höhe ca. 92 cm (SLS) Ruf 2.000

Gutachten:
Expertise von KommR Peter Kössl mit der Zuschreibung an Johann Franz Schwanhaler, Ried i. I., Jänner 2015, liegt bei.

Experte: MMag. Stefan L. Schnöll MMag. Stefan L. Schnöll
+43-664-8106100

Stefan.schnoell@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 17.00
linz@dorotheum.at

+43 732 773132 74
Auktion: Frühlingsauktion II
Datum: 08.05.2019 - 14:00
Auktionsort: Linz
Besichtigung: 25.04. – 08.05.2019