Lot Nr. 90


Otto Eduard Pippel *


(Lodz 1878-1960 München) Blick über den Starnberger See, signiert: Otto Pippel., Öl auf Leinwand, ca. 80,5 x 100,5 cm, rückseitig Reste eines alten Verkaufsetiketts von Otto Eduard Pippel, gerahmt (SLS) Ruf 1.600

Der im Russischen Kaiserreich geborene Otto Eduard Pippel gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des späten Impressionimus im süddeutschen Raum. Er lernte unter anderem bei Gotthardt Kuehl (1850-1915) an der Akademie in Dresden. Sein Atelier hatte er ab 1918 in seinem Haus im bayrischen Planegg, wo die meisten seiner Bilder entstanden. Charackteristisch für Pippels Werk ist ein pastoser, flimmernder Farbauftrag.

Experte: MMag. Stefan L. Schnöll MMag. Stefan L. Schnöll
+43-664-8106100

Stefan.schnoell@dorotheum.at

07.05.2019 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 3.072,-
Schätzwert:
EUR 3.200,- bis EUR 4.600,-
Rufpreis:
EUR 1.600,-

Otto Eduard Pippel *


(Lodz 1878-1960 München) Blick über den Starnberger See, signiert: Otto Pippel., Öl auf Leinwand, ca. 80,5 x 100,5 cm, rückseitig Reste eines alten Verkaufsetiketts von Otto Eduard Pippel, gerahmt (SLS) Ruf 1.600

Der im Russischen Kaiserreich geborene Otto Eduard Pippel gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des späten Impressionimus im süddeutschen Raum. Er lernte unter anderem bei Gotthardt Kuehl (1850-1915) an der Akademie in Dresden. Sein Atelier hatte er ab 1918 in seinem Haus im bayrischen Planegg, wo die meisten seiner Bilder entstanden. Charackteristisch für Pippels Werk ist ein pastoser, flimmernder Farbauftrag.

Experte: MMag. Stefan L. Schnöll MMag. Stefan L. Schnöll
+43-664-8106100

Stefan.schnoell@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 17.00
linz@dorotheum.at

+43 732 773132 74
Auktion: Frühlingsauktion I
Datum: 07.05.2019 - 14:00
Auktionsort: Linz
Besichtigung: 25.04. - 07.05.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.