Lot Nr. 22 -


Seltene Liege "Digital Chaiselongue", Entwurf Philipp Aduatz


2018, Ausführung Philipp Aduatz in Zusammenarbeit mit incremental3d 2019, 3Dgedruckter Beton mit weißem Zement, verstärkt mit Kohlefaser- und Stahlstiften und Epoxidzement. Maße Höhe ca. 83 cm, Länge ca. 222 cm, Tiefe ca. 76 cm.

Nummer 4 der der limitierten Edition von 8 plus 4 Künstlerexemplaren und 2 Prototypen. Der Prototyp dieser Serie wurde bei Ventura Future auf der Milan Designweek 2018 vorgestellt.(MHA)

Die digitale Chaiselongue entstand durch die Zusammenarbeit des Wiener Produktdesigners Philipp Aduatz mit dem österreichischen Start-upUnternehmen incremental3d aus Innsbruck. Die skulpturale Formensprache wird durch die Verwendung einer innovativen, digitalen Fertigungstechnologie realisiert. Dies ermöglicht es, sehr detaillierte Betongeometrien in kürzester Zeit in 3D zu drucken. Das Konzept besteht darin, die von incremental3d entwickelte Technologie für ein komplexes Freiform-Design von Philipp Aduatz zu verwenden und die neuen Möglichkeiten der Erstellung komplexer Formen in einer Anwendung für das Möbeldesign aufzuzeigen. Ziel ist es ferner, die Synergie zwischen dem experimentellen und wissenschaftlichen Ansatz von Philipp Aduatz und einem Unternehmen zu zeigen, das eine neue Technologie entwickelt hat und nach Anwendungen sucht. Für die Digital Chaiselongue wurde zunächst eine dreidimensionale Grundplatte aus Beton in 3D gedruckt. Danach wurde die gesamte Geometrie in weniger als einer Stunde auf die Platte gedruckt. Um eine ausreichende Zugfestigkeit zu gewährleisten, werden Kohlenstofffasern in empfindliche Bereiche eingeführt. Der Sitzbereich wurde in filigraner Handarbeit ausgeführt. Dies sollte zeigen, dass Handwerk und digitale Technologien zur Innovation im 21. Jahrhundert in Einklang gebracht werden können. Mit Zertifikat im Original.

Video 

Experte: Mathias Harnisch, MA Mathias Harnisch, MA
+43-1-515 60-242

Mathias.Harnisch@dorotheum.at

14.05.2019 - 16:00

Schätzwert:
EUR 10.000,- bis EUR 15.000,-

Seltene Liege "Digital Chaiselongue", Entwurf Philipp Aduatz


2018, Ausführung Philipp Aduatz in Zusammenarbeit mit incremental3d 2019, 3Dgedruckter Beton mit weißem Zement, verstärkt mit Kohlefaser- und Stahlstiften und Epoxidzement. Maße Höhe ca. 83 cm, Länge ca. 222 cm, Tiefe ca. 76 cm.

Nummer 4 der der limitierten Edition von 8 plus 4 Künstlerexemplaren und 2 Prototypen. Der Prototyp dieser Serie wurde bei Ventura Future auf der Milan Designweek 2018 vorgestellt.(MHA)

Die digitale Chaiselongue entstand durch die Zusammenarbeit des Wiener Produktdesigners Philipp Aduatz mit dem österreichischen Start-upUnternehmen incremental3d aus Innsbruck. Die skulpturale Formensprache wird durch die Verwendung einer innovativen, digitalen Fertigungstechnologie realisiert. Dies ermöglicht es, sehr detaillierte Betongeometrien in kürzester Zeit in 3D zu drucken. Das Konzept besteht darin, die von incremental3d entwickelte Technologie für ein komplexes Freiform-Design von Philipp Aduatz zu verwenden und die neuen Möglichkeiten der Erstellung komplexer Formen in einer Anwendung für das Möbeldesign aufzuzeigen. Ziel ist es ferner, die Synergie zwischen dem experimentellen und wissenschaftlichen Ansatz von Philipp Aduatz und einem Unternehmen zu zeigen, das eine neue Technologie entwickelt hat und nach Anwendungen sucht. Für die Digital Chaiselongue wurde zunächst eine dreidimensionale Grundplatte aus Beton in 3D gedruckt. Danach wurde die gesamte Geometrie in weniger als einer Stunde auf die Platte gedruckt. Um eine ausreichende Zugfestigkeit zu gewährleisten, werden Kohlenstofffasern in empfindliche Bereiche eingeführt. Der Sitzbereich wurde in filigraner Handarbeit ausgeführt. Dies sollte zeigen, dass Handwerk und digitale Technologien zur Innovation im 21. Jahrhundert in Einklang gebracht werden können. Mit Zertifikat im Original.

Video 

Experte: Mathias Harnisch, MA Mathias Harnisch, MA
+43-1-515 60-242

Mathias.Harnisch@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Design
Datum: 14.05.2019 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 08.05. - 14.05.2019