Lot Nr. 102


Seltene Anrichte Modell-Nr. 331/5 aus dem Speisezimmer 331, Entwurf Bruno Paul


1934, für Deutsche Werkstätten, Dresden-Hellerau, geradlinige Form aus geflammter Birke, dunkelbraun gebeizt, gekantetem Stand, zwei abklappbare Fächer, davon eines mit zwei Schubkästen, wulstförmiger Rand, eingepasste, grau geäderte Marmorplatte aus sogenanntem "Napoleon-Marmor", die Schubladen innen mit Ahornfurnier, zwei Rundstabgriffe aus Messing. H 80 cm; Breite ca. 125 cm, Tiefe ca. 46 cm. (MHA)

Lit.:
Ausst. Kat. Bruno Paul, hrsg. von A. Ziffer, Münchner Stadtmuseum 1992, S. 259, Nr. 575 b

Experte: Mathias Harnisch, MA Mathias Harnisch, MA
+43-1-515 60-242

Mathias.Harnisch@dorotheum.at

14.05.2019 - 16:00

Schätzwert:
EUR 1.500,- bis EUR 2.400,-

Seltene Anrichte Modell-Nr. 331/5 aus dem Speisezimmer 331, Entwurf Bruno Paul


1934, für Deutsche Werkstätten, Dresden-Hellerau, geradlinige Form aus geflammter Birke, dunkelbraun gebeizt, gekantetem Stand, zwei abklappbare Fächer, davon eines mit zwei Schubkästen, wulstförmiger Rand, eingepasste, grau geäderte Marmorplatte aus sogenanntem "Napoleon-Marmor", die Schubladen innen mit Ahornfurnier, zwei Rundstabgriffe aus Messing. H 80 cm; Breite ca. 125 cm, Tiefe ca. 46 cm. (MHA)

Lit.:
Ausst. Kat. Bruno Paul, hrsg. von A. Ziffer, Münchner Stadtmuseum 1992, S. 259, Nr. 575 b

Experte: Mathias Harnisch, MA Mathias Harnisch, MA
+43-1-515 60-242

Mathias.Harnisch@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Design
Datum: 14.05.2019 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 08.05. - 14.05.2019