Lot Nr. 202


Jean Dubuffet *


(Le Havre 1901–1985 Paris)
Buisson au papillon (Assemblage), 1959, signiert und datiert 59; rückseitig signiert, datiert, Collage botanischer Elemente (Bergsalbei, Acker-Winde, Feigenblatt, Platanenblatt), 31 x 34 cm, gerahmt

Wir danken der Fondation Dubuffet, Paris für die freundliche Unterstützung bei der Katalogisierung dieses Werkes.

Provenienz:
Sammlung Jean Planque, Paris
Galerie Bourdon, Paris
Sammlung Suzanne Cizey, Paris
Galerie Ile de France, Paris
Sammlung Paride Accetti, Mailand (rückseitiges Etikett)
Galleria Blu, Mailand (rückseitig Etikett)
Europäische Privatsammlung (seit den späten 1980er Jahren)

Ausgestellt:
London, Eléments botaniques, Arthur Tooth & Sons Gallery, August-Dezember 1959, Ausst.-Kat. Nr. 32 mit Abb.
Mailand, Jarry e la patafisica: arte, letteratura, spettacolo, Palazzo Reale, 1983, Ausst.-Kat. S. 83 mit Abb.
Venedig, Arte e Scienza, XLII Esposizione Biennale Internazionale d’Arte di Venezia, 1986, Ausst.-Kat. S. 129
Mailand, Jean Dubuffet: opere 1948–1981, Galleria Blu, 17. Dezember 1993–19. März 1994, Ausst.-Kat., mit Abb.

Literatur:
M. Loreau, Catalogue des Travaux de Jean Dubuffet, Fascicule XVII: Matérialogies, Weber Editeur, Schweiz 1969, Nr. 36 mit Abb. Nr. 34

Kunst sollte aus den Materialien geboren werden.
Jean Dubuffet

Was die Verwendung dieses funkelnden, farbenfrohen Materials [Schmetterlingsflügel, um 1955] anbelangt - dessen Bestandteile nicht unterscheidbar sind - um einen sehr lebendigen Schillereffekt zu erzeugen, bemerkte ich, dass ich dabei ähnlichen Bedürfnissen nachgebe wie jenen, die mich vormals in vielen Zeichnungen und Gemälden dazu verleiteten, meine Linien und Farbflecken so zu arrangieren, dass die dargestellten Objekte mit allem in ihrer Umgebung verschmelzen, sodass das Ergebnis eine Art beständiger, universaler Suppe mit einem intensiven Geschmack nach Leben ist.
Jean Dubuffet

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it

05.06.2019 - 17:00

Schätzwert:
EUR 100.000,- bis EUR 150.000,-

Jean Dubuffet *


(Le Havre 1901–1985 Paris)
Buisson au papillon (Assemblage), 1959, signiert und datiert 59; rückseitig signiert, datiert, Collage botanischer Elemente (Bergsalbei, Acker-Winde, Feigenblatt, Platanenblatt), 31 x 34 cm, gerahmt

Wir danken der Fondation Dubuffet, Paris für die freundliche Unterstützung bei der Katalogisierung dieses Werkes.

Provenienz:
Sammlung Jean Planque, Paris
Galerie Bourdon, Paris
Sammlung Suzanne Cizey, Paris
Galerie Ile de France, Paris
Sammlung Paride Accetti, Mailand (rückseitiges Etikett)
Galleria Blu, Mailand (rückseitig Etikett)
Europäische Privatsammlung (seit den späten 1980er Jahren)

Ausgestellt:
London, Eléments botaniques, Arthur Tooth & Sons Gallery, August-Dezember 1959, Ausst.-Kat. Nr. 32 mit Abb.
Mailand, Jarry e la patafisica: arte, letteratura, spettacolo, Palazzo Reale, 1983, Ausst.-Kat. S. 83 mit Abb.
Venedig, Arte e Scienza, XLII Esposizione Biennale Internazionale d’Arte di Venezia, 1986, Ausst.-Kat. S. 129
Mailand, Jean Dubuffet: opere 1948–1981, Galleria Blu, 17. Dezember 1993–19. März 1994, Ausst.-Kat., mit Abb.

Literatur:
M. Loreau, Catalogue des Travaux de Jean Dubuffet, Fascicule XVII: Matérialogies, Weber Editeur, Schweiz 1969, Nr. 36 mit Abb. Nr. 34

Kunst sollte aus den Materialien geboren werden.
Jean Dubuffet

Was die Verwendung dieses funkelnden, farbenfrohen Materials [Schmetterlingsflügel, um 1955] anbelangt - dessen Bestandteile nicht unterscheidbar sind - um einen sehr lebendigen Schillereffekt zu erzeugen, bemerkte ich, dass ich dabei ähnlichen Bedürfnissen nachgebe wie jenen, die mich vormals in vielen Zeichnungen und Gemälden dazu verleiteten, meine Linien und Farbflecken so zu arrangieren, dass die dargestellten Objekte mit allem in ihrer Umgebung verschmelzen, sodass das Ergebnis eine Art beständiger, universaler Suppe mit einem intensiven Geschmack nach Leben ist.
Jean Dubuffet

Experte: Alessandro Rizzi Alessandro Rizzi
+39-02-303 52 41

alessandro.rizzi@dorotheum.it


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Zeitgenössische Kunst I
Datum: 05.06.2019 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 25.05. - 05.06.2019